7 Möglichkeiten, mehr Respekt von Ihren Schülern zu bekommen

Manchmal scheinen die Schüler nicht zu erkennen, dass ihr Lehrer ein Mensch mit Gefühlen, Gedanken und Sorgen ist, die über den Lehrplan hinausgehen. Mittelschüler sind so in das Leben ihrer Freunde und sozialen Medien verwickelt, dass Lehrer nur dann existieren, wenn sie mit einem konfrontiert werden. Lehrer sind bestenfalls zu ignorieren oder zu tolerieren. In der Denkweise vieler Teenager sind Lehrer kaum Menschen und verdienen ihren Respekt nicht. Wie können Lehrer mehr Respekt erlangen? Wählen Sie einige der folgenden Vorschläge aus, um zu beweisen, dass Sie den größten Respekt verdienen. Trommelwirbel bitte:

7. Stellen Sie sich am ersten Schultag an die Tür und schütteln Sie jedem Klassenschüler die Hand. Begrüßen Sie die Schüler mit ihrem Vornamen und einem Handschlag, während sie den Raum betreten. Drücken Sie auch ein Lächeln ein. Woher kennen Sie die Namen der Schüler? Schauen Sie sich im Sommer die Bilder ihrer Ordner an und merken Sie sich ihre Namen und Gesichter. Sie werden schockiert sein, dass Sie sich die Zeit und Energie genommen haben, um zu erfahren, wer sie waren, bevor sie überhaupt ins Klassenzimmer gingen. Sie können dich sogar als eine gute Hexe oder einen Zauberer mit besonderen Talenten betrachten, die du im Laufe des Schuljahres enthüllen wirst.

6. Lassen Sie Ihre Schüler wissen, dass Sie sie emotional unterstützen. Schüler und Lehrer sind am ersten Schultag nervös und fragen sich, wie das Jahr aussehen wird. Wird es ein gutes oder ein schlechtes Jahr sein? Werden sie neue Freunde finden? Werden sie Ziele erreichen? An diesem Tag der ersten Eindrücke möchte ich ihnen ein Gedicht mit dem Titel “Am ersten Schultag” vorstellen. Es ist eine Gelegenheit, sich zu entspannen, ein wenig zu lachen und die Angst der Schüler loszuwerden.

5. Besprechen Sie natürlich die Klassenregeln, aber mit einer zusätzlichen Wendung. Erstellen Sie diese eine eigene Regel, die golden ist: Keine Verspottung im Klassenzimmer . Es ist einfach nicht erlaubt, wie in nie . Dies macht Sie auch darauf aufmerksam, dass Sie sofort nachverfolgen müssen, wenn dies geschieht. Gehen Sie zügig zu dem Schüler und flüstern Sie ihm etwas ins Ohr, wie “Wollen Sie wirklich drei Tage Haft?” oder etwas anderes, das sie wirklich nicht tun wollen. Die Schüler müssen wissen, dass Ihr Klassenzimmer ein sicherer Hafen ist.

4. Ermutigen Sie Ihre Schüler zum Lachen. Die Schüler lieben es zu lachen. Lachen wurde als “sofortiger Urlaub” beschrieben. Trotzdem ist es noch mächtiger. Das Lachen im Klassenzimmer schafft eine sofortige Beziehung. Es verwandelt das Klassenzimmer in ein Lernzentrum, da die Schüler Lehrer lieben, die sie zum Lachen bringen. Manchmal sagte ich zu meiner Klasse: “Hör zu, geh nicht nach La-La Land. Dieses neue Konzept ist sehr wichtig. Du wirst es wahrscheinlich bei deinem nächsten Test sehen.” Dann würde ich etwas Dummes sagen. Die Schüler, die zuhörten, lachten, und die Schüler, die zum Mittagessen gingen, fragten sich, was so lustig war.

3. Lassen Sie Ihre Leidenschaften in Ihren Lektionen und Hobbys zum Ausdruck kommen. Es ist eine persönliche Herausforderung, gespannt zu sein, was Sie unterrichten, wenn Sie schon lange unterrichten. Sie müssen an Fortbildungskursen teilnehmen und den Lehrplan ständig aktualisieren. In einer Welt voller You-Tube, Videos, Handys und sofortiger Selbstbefriedigung möchten die Schüler unterhalten werden. Sie können sagen “Das ist nicht mein Job. Ich bin ein Lehrer.” Die besten Lehrer haben jedoch immer ein oder zwei Tricks im Ärmel, um die Interessen ihrer Schüler zu wecken. Mit der Welle eines Zauberstabs oder eines Zeigers streuen sie Aufregung und Überraschungen in ihren Unterricht. Sie bereiten dynamischen Unterricht vor und teilen ab und zu ihre persönlichen Interessen.

2. Sie klären, was wichtig ist, um zu lernen und was nicht. Seit Jahren wissen Gehirnforscher, dass wir am besten lernen, wenn wir neue Informationen mit alten Informationen verknüpfen. Wenn Sie eine neue Sprache lernen, ist es besser, ein Wort mit dem Gegenteil zu lernen, beispielsweise die Wörter “schwarz” und “weiß”. Wenn Ihnen eines nicht einfällt, erinnert Sie das andere Wort möglicherweise an das richtige Wort. Im Klassenzimmer benutzte ich das Wort “Verbindung”, um meine Schüler zu ermutigen, Verbindungen herzustellen. Zum Beispiel würde ich sagen: “Um sich an die korrekte Schreibweise und Verwendung von Schreibwaren und Schreibwaren zu erinnern, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir stationERy zum Schreiben von Briefen verwenden. Erwähnen Sie die Teams und Ereignisse, die Sie unterstützen.

1. Denken Sie immer daran: Lehrer sterben nicht. Sie verlieren einfach ihre Klasse. In Bezug auf geschätzte Erinnerungen leben Lehrer im Ruhestand immer weiter. Sie durchstreifen nicht mehr das Klassenzimmer, haben aber zahlreiche leuchtende Briefe zum Ende des Schuljahres gespeichert. Sie haben Erinnerungen an Studenten gespeichert, die lustige Gedichte und die literarische Magie von Shel Silverstein oder Harry Potter genießen. Sie sind am Open School Night in ihr ehemaliges Klassenzimmer zurückgekehrt, um einem Lehrer dafür zu danken, dass er da war, um sie in ihrer frühen Ausbildung zu unterstützen. Solche Lehrer wissen ohne Zweifel, dass sie das Leben ihrer Schüler verändert haben … Klicken Sie auf die Seite, um die beste Erinnerung zu entdecken, die Joe an das Unterrichten in seiner dreiunddreißigjährigen Karriere hat.

Eine meiner Schülerinnen der vierten Klasse, Valerie, verlor ihren Vater in dem Jahr, in dem ich sie unterrichtete, bei einem Bootsunfall. Ich nahm an der Beerdigung teil und schrieb ihr einen Sympathiebrief, in dem ich ihr versicherte, dass ihre Klassenkameraden und Lehrer sie mit offenen Armen von der Schule zurück begrüßen würden. dieses Leben mag nie wieder normal erscheinen, aber es würde besser werden; dass ihr Vater höchstwahrscheinlich möchte, dass sie weiterhin gute schulische Leistungen erbringt und eine Karriere hat, die ihr Spaß macht und die das Leben anderer verändert.

Joe ist der Autor von WAITING TO SEE THE PRINCIPAL, in dem es um Schule, Sport, Haustiere, Privatleben und wilde Dinge geht. Es hat 26 FIVE STAR REVIEWS bei Amazon.

10 Tipps zur Verbesserung der Konzentration und Konzentration Ihres Kindes

Kinder in jeder Familie sind sehr wertvoll. Bildung ist ein wesentlicher Bestandteil ihres Wachstumsprozesses. Es wird oft bewiesen, dass Kinder mit größtmöglicher Konzentration und Konzentration an ihrer akademischen Front gut abschneiden und gleichzeitig ihren Intellekt in gutem Maße verbessern. Zu Beginn bringen wir Ihnen 10 wertvolle Tipps, um die Konzentration und Konzentration Ihres Kindes zu verbessern.

1. Ernährung: Wenn wir über das Wachstum von Kindern sprechen, hängt dies direkt mit ihrer Ernährung zusammen. Hier ist es wichtig zu wissen, dass die Ernährung der Hauptschlüssel zur Verbesserung der Konzentration des Kindes ist. Kinder, die besser essen, können sich gut auf ihre täglichen Aktivitäten konzentrieren. Die kognitiven Funktionen Ihres Kindes werden durch Mikronährstoffe wie Kupfer, Zink, Eisen, Selen und die Vitamine A, C, D und E gesteuert. Stellen Sie sicher, dass die Ernährung Ihres Kindes reich an bestimmten Nährstoffen ist, die eine gute Konzentration und Konzentration verleihen können. Kinder mit einer guten Konzentration und Konzentration werden sich in jeder Aktivität, zu der auch Studien gehören, gut auszeichnen.
2. Routine: Der Wachstumsprozess der Kinder ist sehr empfindlich. Hier liegt es sicherlich in der Verantwortung der Eltern, ihr Wachstum nicht nur gesund, sondern auch in gewisser Weise gut zu machen, da sie bestimmten guten Mustern ausgesetzt sind. Hier ist das Einstellen einer Routine die größte Hilfe. Die Eltern sollten sicherstellen, dass die beste Routine für ihre täglichen Aktivitäten festgelegt wird, damit sie sich richtig konzentrieren können. Eine bestens festgelegte Routine kann viel zur allgemeinen Entwicklung des Kindes beitragen, ist aber auch die beste Quelle, um seine Leistung zu verbessern. Einige dieser Routinen sind wie das Festlegen bestimmter Zeiten für Hausaufgaben, Spielen, Essen, Schlafen und mehr. Diese Art von gut festgelegter Routine macht sie immer gut vorbereitet, um den Zielen mit entschlossenem Fokus zu begegnen.
3. Nicht-akademischer Ansatz: Akademische und nicht-akademische Ansätze sollten als Teil des Tagesablaufs für Kinder gemacht werden. Fügen Sie einige Rätsel, Quiz und mehr als nicht-akademischen Ansatz hinzu. Diese Aktivitäten vermitteln dem Kind mehr über das automatische Fokussieren. Wichtig ist, dass diese Aktivitäten die außergewöhnlichen Fähigkeiten zur Problemlösung für das Kind verbessern. Akademische Aufgaben machen das Kind oft erschöpfend. Wenn Sie den bewegten nicht-akademischen Praktiken mehr Aufmerksamkeit schenken, helfen sie dem Kind, sich besser zu konzentrieren, was auf der ganzen Linie zu einer großen Hilfe an der akademischen Front führen kann.
4. Kleine Aufgaben: Große Aufgaben sind für Kinder kein großes Interesse. Sie neigen dazu, sich zu langweilen, wenn sie großen Aufgaben ausgesetzt sind. Diese Art von Situation wirkt sich drastisch auf die Fokusebenen des Kindes aus. Es ist immer ratsam, eine der großen Aufgaben mit einer Frist in mehrere kleine Aufgaben aufzuteilen. Dies wird sie motivieren, diese Aufgaben mit entschlossenem Fokus und Konzentration zu lösen. Dies ist der beste Weg, um die Konzentration und Konzentration Ihres Kindes zu verbessern.
5. Ablenkungen lindern: Bei Kindern ist es sehr häufig, dass sie sehr schnell abgelenkt werden. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind den Fokus und die Konzentration verbessert, müssen Sie unbedingt die Ablenkungen auf die bestmögliche Weise reduzieren oder beseitigen. Das Ambiente ist ein weiterer wichtiger Grund, um Kinder abzulenken. Vermeiden Sie laute Geräusche, Fernsehen, Musik usw. aus dem Ambiente, während sich Ihr Kind auf etwas konzentriert. Beobachten Sie immer, was alles Ablenkung verursacht, und entfernen Sie sie so weit wie möglich aus dem Ambiente.
6. Ruhe: Ihr Kind muss sich jeden Tag ausreichend ausruhen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind ausreichend geschlafen hat, und sorgen Sie auch tagsüber für zusätzliche Ruhe. Dies könnte zu einer bequemen Aktivität für das Kind führen, abgesehen von der ausreichenden Ruhepause, die es ihnen ermöglichen kann, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren.
7. Zeitlücken: Es ist unbedingt erforderlich, den Kindern eine gewisse Zeitlücke zwischen den Aufgaben zu gewähren. Wenn sie beispielsweise kontinuierlich Hausaufgaben machen, können sie ihren Fokus und ihre Konzentration verlieren. Lassen Sie sie ihre Hausaufgaben in kleinen Stücken erledigen, um eine zeitliche Lücke zwischen den einzelnen zu gewährleisten. Diese Art der Arbeit stellt den Fokus sicher und verbessert ihn auch auf die richtige Weise.
8. Lob: Sie müssen Ihr Kind bei jeder Aktivität schätzen. Kinder nehmen diese Art des Lobes als größte Motivation. Ein gut motiviertes Kind neigt oft dazu, sich auf die Aufgaben zu konzentrieren, die gegeben werden, um wieder das Lob zu erhalten. Sie sollten dies bei Ihrem Kind mit angemessenem Lob gut durchhalten, da unangemessene Wertschätzung auch in die falsche Richtung führen kann. Lob ist der beste Weg, um den Fokus und die Konzentration des Kindes zu verbessern, aber auf ausgewogene Weise.
9. Aktivitätsänderungen: Es ist sehr üblich, Aktivitäten im Tagesablauf des Kindes zu ändern. Vorsicht ist hier jedoch sehr wichtig. Kinder wachsen gerade und es fällt ihnen schwer, Veränderungen zu akzeptieren. Manchmal können diese Änderungen den Fokus und die Konzentration des Kindes drastisch beeinflussen. Es ist unbedingt erforderlich, Aktivitätsänderungen hinzuzufügen, indem Sie dies im Voraus ordnungsgemäß mitteilen. Sie sollten sie so gut auf die Veränderung vorbereiten, dass ihr Fokus und ihre Konzentration nicht beeinträchtigt werden.
10. Geschichten: Geschichten erzählen oder den Kindern Geschichten vorlesen, die sich seit Ewigkeiten sehr positiv auswirken. Nutzen Sie dieses Vorlesen von Geschichten, um den Fokus und die Konzentration des Kindes zu verbessern. Die Hör- und Verständnisfähigkeiten verbessern sich beim Vorlesen von Geschichten erheblich. Dies ist hauptsächlich auf die Art der Konzentration und Konzentration zurückzuführen, die das Kind der Aktivität widmet. Das Vorlesen von Geschichten ist daher eine bewährte Methode, um die Konzentration und Konzentration Ihres Kindes zu verbessern.

15 Tipps für einen besseren Babyschlaf

Eines der lohnendsten Dinge als neuer Elternteil ist es, die süßen Klänge der Stille zu hören. Das heißt, Ihr Baby schläft friedlich! Jedes Baby ist einzigartig in seinen Schlafgewohnheiten und es kann für Eltern schwierig sein, sich zurechtzufinden.

 

Beachten Sie diese 15 Tipps, um den Schlaf Ihres Babys zu verbessern, damit Sie besser schlafen können.

1. Konsistenz ist der Schlüssel

Eine Schlafenszeitroutine kann einem Kind helfen, sich vor dem Schlafengehen zu entspannen, und es kann ihm auch helfen, sich geistig und körperlich auf das Ende des Tages vorzubereiten. Zu den Aktivitäten vor dem Schlafengehen gehören möglicherweise eine Flasche, eine Gutenachtgeschichte und ein Pyjama.

Wenn diese Dinge auftauchen, wissen die Kinder, was von ihnen erwartet wird, und die Spielzeit ist vorbei. Versuchen Sie, den Raum zu Beginn dieser Routine etwas ruhiger zu halten.

2. Machen Sie die Schlafzeit angenehm

Schlaf sollte in den Augen eines Kindes niemals als schlecht angesehen werden. Machen Sie die Schlafenszeit zu einem beruhigenden, entspannenden Erlebnis für sie, indem Sie ein beruhigendes Nachtlicht, einige natürliche Musikgeräusche und ihre Lieblingsdecke oder ihr Stofftier einbeziehen. Die Nacht sollte für sie eine beruhigende Erfahrung sein.

Als Erweiterung sollte die Schlafenszeit nicht immer eine Strafe für Kinder sein. Dies macht das Schlafen durch Vereinigung zu einer Sache, die Kinder vermeiden wollen. Wenn sie in Schwierigkeiten sind, kann eine Auszeit hilfreicher sein.

3. Wickeln Sie Ihr Baby

Besonders in den ersten Jahren werden Kinder immer noch einen warmen, schützenden Raum bevorzugen, der dem ähnelt, was der Mutterleib bietet. Schlafanzüge und Windeln halten das Baby warm und in einer bequemen Position.

Windeln können auch verhindern, dass Babys mit plötzlichen Bewegungen und Stößen aufwachen, und sie können sogar nervöse Babys davon abhalten, sich selbst zu schlagen oder zu kratzen.

4. Geben Sie den Kindern Zeit zum Einschlafen

Der Schlüssel zu einem guten Schlaf liegt darin, Ihr Baby niederzulegen, während es noch wach ist. Auf diese Weise verbinden sie ihr Bett mit dem, was sie gemütlich und schläfrig macht.

Es ist zwar erfreulich, wenn Ihr Kind in Ihren Armen einschlafen kann, dies kann ihm jedoch mit zunehmendem Alter schlechte Schlafgewohnheiten beibringen. Wenn sie in ihrem Kinderbett einschlafen, können sie unabhängiger schlafen, und es wird für Sie viel einfacher.

5. Geben Sie Kindern einen Moment

Es ist schwer, die Schreie eines Babys zu hören und sich nicht darum zu kümmern – aber genau das sollten Sie tun! Wenn Sie Ihr Baby in seinem Kinderbett weinen hören, halten Sie an und warten Sie einige Minuten. Sie müssen ihnen nicht unbedingt helfen. Möglicherweise haben sie bereits die Angewohnheit zu weinen, nur weil sie noch nicht ins Bett gehen wollen.

Warten Sie stattdessen eine Weile. Wenn Kinder eine Veränderung brauchen oder ihren Schnuller verloren haben, können Sie hineingehen. Möglicherweise können sie sich jedoch nach einigen Minuten wieder einschlafen, was ein großer Gewinn ist.

6. Machen Sie keinen Augenkontakt

Wenn Ihr Kind während der Schlafenszeit Augenkontakt mit Ihnen hat, könnte es denken, dass es Zeit ist, aufzuwachen. Wenn Sie aus irgendeinem Grund in den Raum gehen müssen, versuchen Sie, sie zu beruhigen, ohne sie anzusehen, und legen Sie sie ohne zu viel Interaktion wieder ab.

Beruhige sie, aber rede nicht mit ihnen. Halten Sie den Raum dunkel, damit klar ist, dass dies nicht die Zeit ist, wach zu sein.

7. Den Spaß ablehnen

Kinder können ihren müden Modus leicht ausschalten und wieder in die Spielzeit zurückkehren. Als Eltern ist es wichtig zu versuchen, ruhig und gelassen zu bleiben, wenn die Schlafenszeit herumläuft.

Kinder werden versuchen, Sie zu einem Kicherfest zu verleiten, aber jetzt ist nicht die richtige Zeit. Selbst wenn Sie sich schuldig fühlen, nicht mit ihnen zu spielen, werden Ihre beiden Morgen so viel einfacher zu handhaben sein!

8. Windelwechsel vermeiden oder vorbereiten

Selbst wenn Sie wissen, dass es am Morgen zu einem Durcheinander kommen wird, ist es hilfreich, Windelwechsel zu überspringen. Diese Bewegungen könnten Ihr Baby dazu verleiten, zu denken, es sei Zeit aufzuwachen und zu spielen.

Wenn dies unvermeidlich ist, bewahren Sie alle erforderlichen Wechselartikel an einem Ort außerhalb des Schlafzimmers auf. Diese Vorgehensweise hilft Ihnen dabei, nicht zu viel Zeit im Raum zu verbringen, um nach Gegenständen zu suchen, und Sie müssen das Licht nicht einschalten, um etwas zu finden.

9. Schaffen Sie eine beruhigende Umgebung

Beruhigende Musik kann helfen, andere Geräusche im Haus zu übertönen und Babys schneller einzuschlafen. Wählen Sie einen Musikplayer mit verschiedenen Klangoptionen, damit Sie herausfinden können, was Ihrem Kind am besten gefällt.

Es kann weißes Rauschen, Wassergeräusche oder sogar ein Schlaflied sein. Wenn sie etwas gefunden haben, das ihnen gefällt, spielen diese Geräusche in ihrem Schlafzimmer, bevor sie sich hinlegen.

10. Blockieren Sie das Licht

Ein dunkler Raum ist der beste Weg, um Ihrem Baby zu sagen, dass es Zeit ist, schlafen zu gehen. Wenn sie mitten in der Nacht aufwachen, wissen sie in der Dunkelheit, dass es noch nicht Zeit ist aufzustehen.

Finden Sie einige lichtunterdrückende Vorhänge, die das Licht blockieren. Wenn sie älter werden, können Sie diese Vorhänge langsam öffnen, damit sie sich nicht zu sehr an die völlige Dunkelheit gewöhnen.

Dies hilft ihnen, einzuschlafen, wenn sie sich in neuen Umgebungen befinden, in denen nicht die gleichen Vorhänge zur Lichtunterdrückung vorhanden sind.

11. Erkennen Sie ein müdes Baby

Wenn Sie Anzeichen dafür sehen, dass sich Ihr Baby müde fühlt, sei es ein Gähnen oder rosige Wangen, ergreifen Sie sofort Maßnahmen. Das Timing ist entscheidend, wenn es um den Schlaf eines Babys geht. Wenn Sie Ihr Fenster verpassen, besteht eine gute Chance, dass Sie eine pingelige Nacht erleben.

Diese kleinen Anzeichen zeigen, dass der Körper bereit zum Schlafen ist, und sofortiges Handeln erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass er leicht einschlafen kann. Wenn Sie zu lange warten, wird Ihr Baby übermüdet und Wachheitshormone treten ein.

Zu diesem Zeitpunkt ist es möglicherweise zu spät für Ihr Baby, kampflos einzuschlafen. Sie werden die Zeichen Ihres Babys schnell kennenlernen; Stellen Sie nur sicher, dass beide Eltern die Zeichen kennen.

12. Verringern Sie die Temperatur

Menschen jeden Alters können sich besser ausruhen, wenn sie bei kälteren Temperaturen schlafen. Der Thermostat sollte zwischen 68 und 72 Fahrenheit liegen, damit Ihr Kind seine bequemste Ruhe erleben kann.

Nicht sicher, ob sie zu kalt sind? Viele Eltern neigen dazu, die Finger oder Zehen ihres Babys zu fühlen, wenn sie ihre Temperatur überprüfen. In den meisten Fällen fühlen sich diese Körperteile kalt an, aber das bedeutet nicht, dass Ihrem Baby kalt ist.

Überprüfen Sie stattdessen die Brusttemperatur Ihres Babys. Dieser Teil des Körpers ist der Bereich, der Ihnen sagt, ob sie sich wohl fühlen oder nicht.

13. Notwendigkeiten bereithalten

Eine volle Windel kann ein massives Durcheinander in der Krippe Ihres Babys bedeuten, aber das Einschalten des Lichts und der Versuch, einen vollständigen Blattwechsel durchzuführen, ist ein Spiel für einen guten Schlaf. Seien Sie stattdessen mit den Notwendigkeiten immer bereit. Zu diesem Zweck können Sie zusätzliche Laken und Windeln in einen Schrank außerhalb des Schlafzimmers stellen.

Sie können auch ein wasserdichtes Pad zwischen zwei Blättern anbringen. Wenn es zu einem Durcheinander kommt, können Sie das Blatt und das Pad abziehen und trotzdem eine trockene Schicht darunter warten. Durch die Vorbereitung wird das Blatt schnell und einfach gewechselt, und Ihr Baby liegt in kürzester Zeit wieder im Bett.

14. Tag Team

Partner, die jede Nacht 5 Stunden tief schlafen können, sind entscheidend für ihre allgemeine Gesundheit und ihre Leistung als Eltern. Dazu müssen die Partner jeden Abend als Team arbeiten, obwohl es sich bei dem Pflegejob um eine Einzelausstellung handelt.

Die Partner können warten, bis sie an der Reihe sind, das Baby wechseln oder beruhigen oder was auch immer sonst noch benötigt wird. Abhängig von den Arbeitsplänen haben Sie möglicherweise unterschiedliche “Nachtschichten”, sodass sich alle morgens noch ausgeruht fühlen.

15. Führen Sie die Kinder zum Schnuller

Viele Babys wachen nachts auf, nur weil sie ihre Schnuller nicht finden können. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie Ihrem Kind beibringen, zu lernen, wo es selbst einen Schnuller finden kann!

Legen Sie einfach Schnuller in jede Ecke des Kinderbetts und führen Sie dann jede Nacht den Arm Ihres Babys, um in jeder Ecke nach den Schnullern zu greifen. Diese Praxis stellt sicher, dass sie unabhängig davon, wie sie sich drehen und wenden, eine Kante der Krippe lokalisieren können.

Nach ungefähr einer Woche sollten sie wissen, nach den Ecken zu greifen und den Schnuller selbst zu finden. Dies wird die Notwendigkeit für Eltern verringern, überhaupt ins Schlafzimmer zu gehen.

Ein besserer Schlaf für alle

Wenn Sie diese Tipps befolgen, wird das Baby nicht nur besser schlafen, sondern auch die Eltern! Erwägen Sie, diese Vorschläge zu berücksichtigen, damit alle pünktlich ins Bett gehen und glücklich und erfrischt aufwachen.

Nicht jeder Tipp funktioniert mit Ihrem Kind, aber es geht um Geduld und Beständigkeit. Arbeiten Sie an einem vereinbarten Routine- und Schlafplan, der für alle Familienmitglieder gilt.

15 Dinge, die Kinder von ihren Eltern wollen

15 Dinge, die Kinder von ihren Eltern wollen

Obwohl sie so scheinen, sind Kinder nicht zu kompliziert. Es gibt sehr wenige Dinge, die sie in ihren ersten Jahren von uns verlangen; Diese Anfragen sind jedoch unerlässlich, damit sie zu freundlichen, respektvollen Ergänzungen der Gesellschaft heranwachsen können.

mother scolds her child

Als Eltern gibt es 15 wichtige Dinge, die Kinder so viel wie möglich von Ihnen wollen. Wenn Sie Ihr Bestes geben können, um diese Dinge nach besten Kräften bereitzustellen, wird die Zukunft Ihres Kindes besser als je zuvor.

Hier sind die 15 wichtigsten Dinge, die Kinder von ihren Eltern erwarten:

1. Eine gute gute Nacht

Ins Bett zu gehen ist so viel besser, wenn Eltern etwas Zeit mit ihren Kindern verbringen. Nehmen Sie sich Zeit, um sie zu verstauen, ihnen ein Lied zu singen oder ihnen eine Gutenachtgeschichte vorzulesen.

Wenn Sie keine Bücher haben, können Sie eine Geschichte selbst erfinden oder sie über Ihre Kindheit erzählen. Kinder sind sehr empfänglich für Eltern, die auch ihre Fantasie einsetzen!

2. Zuneigung

Zuneigung zu zeigen ist eine der wesentlichen Erfahrungen, die Kinder im Erwachsenenalter machen. Eltern sollten immer daran denken, auch nach einem langen Tag viel Lob, Kuscheln und Liebe zu geben.

Selbst ein freundliches Einzelgespräch kann für ein Kind, das gehört werden möchte, eine enorme Hilfe sein. Teilen Sie etwas Zeit damit, Ihr Kind nach seinem Tag zu fragen und was es am meisten genossen hat.

3. Private Zeit

Eine gute Verbindung zu Ihren Kindern zu haben bedeutet, ihnen Ihre volle und ungeteilte Aufmerksamkeit zu widmen, so viel Sie können. Kinder werden von dem Gefühl profitieren, dass ihre Zeit geschätzt wird, besonders wenn sie geplant und nicht überstürzt ist.

Bei mehr als einem Kind ist es wichtig, dass jedes Kind seine Zeit mit Ihnen verbringt. Es ist schwierig, eine Verbindung herzustellen, wenn die Dinge beschäftigt und laut sind. Lassen Sie sie daher einen Ort und eine Aktivität auswählen, die Sie gemeinsam genießen können.

4. Positive Food Advocates

Viele Kinder sind wählerisch, aber das ist kein Grund, jeden Abend das Handtuch zu werfen und Pizza zu servieren. Kinder müssen lernen, dass gesunde Lebensmittel auch lecker und befriedigend sein können und dass dies zu Hause in der Küche beginnt.

Arbeiten Sie gemeinsam an Mahlzeiten oder helfen Sie ihnen sogar, Gemüse im Garten anzubauen. Kinder sollten früh lernen, dass Dessert nicht die einzige köstliche Mahlzeit ist, damit sie langfristig auf Erfolg eingestellt sind.

5. Pläne, auf die man sich freuen kann

Zeigen Sie Ihren Kindern, dass Sie es lieben, mit ihnen abzuhängen, und geben Sie ihnen lustige Dinge, auf die Sie sich freuen können. Sie können lustige Veranstaltungen am Wochenende planen oder sie mit Aktivitäten an Wochentagen überraschen, wenn sie sich gut benommen haben.

Wenn Sie Ihren Kindern zeigen, dass Sie von einer guten Zeit begeistert sind, fühlen sie sich gut mit sich selbst und ihrer Beziehung zu Ihnen.

6. Gespräche vor dem Schlafengehen

Schlafenszeit bedeutet, sich zu entspannen, aber dies ist auch eine gute Zeit, um nützliche Gespräche zu nutzen. Nehmen Sie sich Zeit, bevor sie schlafen gehen, um über ihren Tag, ihre Freunde oder alles andere zu sprechen, was ihnen einfällt.

Erlauben Sie ihnen, das Gespräch zu führen; Kinder fühlen sich gerne gehört.

7. Zeit draußen zu spielen

Studien haben gezeigt, wie nützlich und wichtig das Spielen im Freien für Kinder sein kann. Nicht nur Kinder; Menschen in jedem Alter profitieren davon, draußen zu sein!

Ermutigen Sie die Kinder, sich von Bildschirmen und Fernsehern fernzuhalten und stattdessen die Welt draußen zu erkunden. Lassen Sie sie so viel Zeit im Freien verbringen, wie sie möchten, entweder spielen, spazieren gehen oder mit Kindern aus der Nachbarschaft in Kontakt treten.

8. Zeit, ihre Lieblingssendung anzusehen

Das einzige, was besser ist, als ihre Lieblingssendung zu sehen, ist mit einem geliebten Menschen zusammen zu sein! Nehmen Sie sich eine Decke und entspannen Sie sich beim Kuscheln, während Ihr Kind die am meisten bevorzugten Shows genießt.

Sie können dies eine ruhige Zeit sein lassen oder ihnen Fragen stellen, um sie zu engagieren.

9. Disziplin, wenn nötig

Kinder brauchen Anleitung, wenn es darum geht, angemessene Verhaltensweisen und Reaktionen zu erlernen. Disziplin zu zeigen ist vielleicht nicht die Lieblingsbeschäftigung eines Elternteils, aber es lehrt ein Kind, dass es in sie investiert ist und das Beste für es will.

Auch wenn sie es vielleicht nicht zeigen, finden Kinder Wert darin, diszipliniert zu sein.

10. Hinterlassen Sie spezielle Nachrichten

Überraschungen sind immer angenehm, auch wenn es sich um eine kleine Notiz oder ein Geschenk handelt, nur weil. Ziehen Sie in Betracht, Notizen in die Lunch-Tasche oder den Rucksack Ihres Kindes zu stecken, insbesondere wenn es einen schwierigen Tag hat.

Diesen kleinen Glücksschub zu haben ist immer schön, wenn es unerwartet ist.

11. Dumm sein

Manchmal suchen Kinder nach Zustimmung, um albern zu sein, aber der beste Weg, ihnen die Erlaubnis zu geben, ist, dass Eltern selbst albern sind!

Wenn Sie sich mit Ihren Kindern verkleiden und Geschichten spielen, können sie aus ihrer Hülle herauskommen und an ihrer Fantasie arbeiten. Kinder können unglaublich kreativ sein, wenn sie nicht das Gefühl haben, sich zurückhalten oder auf eine bestimmte Weise handeln zu müssen.

Überraschen Sie sie mit Kostümen, Kunsthandwerk oder einer Kissenschlacht! Die Möglichkeiten sind endlos.

12. Weniger gestresst sein

Überraschenderweise sind Kinder sehr aufmerksam und empfänglich. Sie werden oft bemerken, wenn ihre Eltern gestresst oder verärgert sind, und es fordert auch einen Tribut von ihnen.

Viele Kinder möchten, dass ihre Eltern glücklich und entspannt sind, was wiederum dazu führt, dass sie sich auch positiver fühlen. Unabhängig davon, was Sie stört, versuchen Sie, die Dinge einfach zu halten.

Wenn Sie wenig Zeit haben, fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Sie ein Abendessen bestellen. Wenn das Haus unordentlich ist, laden Sie Ihre Kinder ein, Ihnen zu helfen, die Dinge schneller zu erledigen. Lass nichts länger dauern als es sollte; arbeite jetzt zusammen, spiele danach zusammen.

13. Spieldaten

Die Zeit für Erwachsene macht Spaß, aber es kann auch für alle von Vorteil sein, mit anderen Eltern zu spielen! Kinder können zusammen Kontakte knüpfen oder mit den Erwachsenen abhängen und sich mit Ihren Freunden wohlfühlen.

14. Anleitung

Kinder haben nicht alle Antworten; Erwachsene haben auch selten alle! Kinder werden sich jedoch in allen möglichen Situationen an ihre Eltern wenden.

Sie schauen möglicherweise auf Sie, wenn sie einen Fremden treffen, sich einer neuen Erfahrung stellen oder sich nicht sicher sind, wie sie ihre Gefühle ausdrücken sollen. Wenn Sie ein gewisses Maß an Vertrauen in Ihre Beziehung aufgebaut haben, fühlt sich Ihr Kind sicher genug, um von Ihnen in die richtige Richtung gelenkt zu werden.

15. Genehmigung

Eltern merken es manchmal nicht, aber ihre Kinder suchen immer nach Zustimmung für alle möglichen Dinge. Sie wollen vor allem ihre Eltern stolz machen!

Halten Sie Ausschau nach Möglichkeiten, sich für sie einzusetzen, auch wenn dies die kleinste Errungenschaft ist. Dies kann ihr Selbstvertrauen und ihre Bereitschaft stärken, neue Dinge auszuprobieren.

Wichtige Dinge, die Sie beachten sollten

Elternschaft ist hart und es ist nicht immer möglich, all diese Dinge jeden Tag abzudecken. Denken Sie jedoch an diese 15 Dinge, die Kinder von ihren Eltern erwarten, und üben Sie sie so oft wie möglich.

Sie werden Ihnen helfen, eine starke Beziehung zu Ihren Kindern aufzubauen und sie zu ermutigen, sich zu erfolgreichen jungen Erwachsenen zu entwickeln.

Auf Tech-Kids (Alter 3-9) Verbringen Sie täglich 2 Stunden auf einem Bildschirm

Sei ein digitaler Elternteil

Laut einer seriösen Online-Umfrage verbringen Kinder unter 9 Jahren heute mehr als 2 Stunden mit Handys und Tablets. Diese Tendenz zur

Bildschirmsucht bei Kindern zwischen 3 und 9 Jahren zeigt einen starken Anstieg im Jahr 2011, als Kinder derselben Altersgruppe 15 Minuten pro Tag auf ihren Bildschirmen verbrachten. Mit einem Anstieg der Bildschirmzeit um 200% im Jahr 2017 löst dies jedoch einen hohen Alarm bei den Eltern aus und ist zu einem viralen Problem in den sozialen Medien geworden.

Warum machen Kinder das?

Die Umfrage zeigt, dass die möglichen Gründe viele sein können, einige logisch und einige erzwungen.

  1. Ein über die Jahre verbessertes digitales Bewusstsein kann ein wichtiger Grund sein.
  2. Es ist das Zeitalter der Technologie und Innovationen. Die technologische Revolution hat alle mitgerissen, auch Kinder unter 9 Jahren.
  3. Die Schulen organisieren spezielle Technologiekurse, wobei die ordnungsgemäße praktische Verwendung von Mobil- / Tablet-Geräten ebenfalls eine wichtige Rolle spielt.
  4. Die Eltern achten nicht darauf, dieses ständig wachsende Problem zu beheben, bei dem ihre kleinen Kinder / Kleinkinder diese Geräte verwenden können.

Warum Kinder gerne Zeit auf dem Bildschirm verbringen

In den Augen eines Kindes unter 9 Jahren besteht das Leben nur aus Cartoons, Spielen und lustigen Apps. Wie können sie ihre Lieblings-TOM- und Jerry-Cartoons, Animationsfilme, aufregenden Spiele verpassen und vor allem, nur um Abenteuer zu erleben, lieben sie es. Diese farbenfrohen Handys und Tablets erscheinen ihnen attraktiv und machen Spaß. Sie sind zu jung, um über die Vor- und Nachteile der Technologie nachzudenken. Sie lieben die Idee, die Welt auf ihrer Handfläche zu haben, Videospiele zu spielen und ihre Lieblingsfiguren wie Spider-Man, Superman mit einem Fingertipp auf ihren Bildschirmen am Leben zu sehen. Man kann nicht leugnen, dass sie genau richtig sind, wenn es darum geht, ihre eigene Spaßzeit zu haben. Ohne die Überwachung durch die Eltern könnte diese Spaßzeit jedoch schnell zu einem Zugang zu unangemessenen Inhalten werden – aus Versehen mag es scheinen.

Die Eltern haben ein Mitspracherecht

Laut der Umfrage bestätigen 80% der Eltern, dass diese digitalen Kinder immer mehr Zeit auf ihren Bildschirmen verbringen. Sie wechseln gerne zwischen Spielen, Kinderfilmen, Animationsfilmen, einigen Lern-Apps und die Liste geht weiter. Diese Eltern sind etwas besorgt über diese herausfordernde Situation, in der ihre jüngeren Kinder diese Geräte häufig verwenden.

Ein auffälliges Umfrageergebnis

In einer schockierenden Studie vom letzten Monat genossen viele der Kinder (8-11 Jahre) ihren Fernseher oder ihr Videospiel bequem in ihrem Schlafzimmer. Sie verbrachten viel Zeit damit, fernzusehen oder Videospiele zu spielen. Diese Tatsache beeinflusste ihr Studium, die Essenszeit, die Mittagspause und natürlich die Schlafenszeit und ließ die Eltern sich an diesem Wunder der Technologie am Kopf kratzen.

Software-Apps retten WIEDER

Dank der Softwareindustrie haben wir eine Lösung. Solche verwirrenden Situationen erfordern schnelle und perfekte Lösungen. Eine Kindersicherungs-App kann das Gerät des Kindes überwachen, verfolgen und den Eltern die Kontrolle geben. Kinder unter 9 Jahren können das tägliche Zeitlimit mit exklusiven elterlichen Apps wie FamilyTime oder Qustodio lernen, mit denen Eltern ein tägliches Zeitlimit für die Geräte festlegen können. Es wird das Leben eines Elternteils friedlich verändern und gleichzeitig können die Kinder lernen, verantwortungsbewusst mit dem Bildschirm umzugehen.

63% der Weltbevölkerung sind Fahrzeugführer, die Mehrheit sind 17-Jährige, die ihr erstes Angebot für Eigenständigkeit starten wollen.

In den letzten Monaten haben sich diese Statistiken jedoch aufgrund der teuren Ausgaben verringert. Der Grund dafür sind überteuerte Kfz-Versicherungen, Kfz-Steuern, Wartungs- und Betriebskosten. Diese Ausgaben werden sich von Jahr zu Jahr exponentiell erhöhen. Am schlimmsten ist, dass diese steigenden Kosten weder den Kauf des Autos noch die Kosten für Fahrstunden beinhalten.

Die durchschnittlichen Kosten für Fahrunterricht betragen heutzutage £ 24 pro Stunde und die empfohlene Anzahl von Stunden, die zur Erlangung Ihres Führerscheins benötigt werden, beträgt 47, vorausgesetzt, Sie bestehen das erste Mal. Das bedeutet, dass das Budget, für das Sie sparen, mindestens £ 1.200 zurückgibt. Dies beinhaltet nicht die Buchung Ihrer Theorie oder Ihres praktischen Tests. Dies wird weitere £ 85 hinzufügen.

Ich erinnere mich an meine erste besorgte Fahrstunde, in der ich vorsichtig auf dem Parkplatz des Bahnhofs von Etchingham herumfuhr und etwas über die gefürchtete Kupplungssteuerung und das Bremsen lernte. Das Bestehen meines Theorie-Tests hatte das Gefühl, den ersten Lauf auf einer hohen Leiter gemeistert zu haben. Mein praktischer Test, ich erinnere mich gut an den Moment, saß aufgeregt da und wartete darauf, dass mein Prüfer sagte, ob er bestanden hatte oder nicht. Yippee, ich konnte es nicht glauben, ich war zum ersten Mal gegangen!

 

5 Elternziele für Eltern

Mama oder Papa zu sein ist eine der wesentlichen und erfüllenden Rollen, die Sie jemals in Ihrem Leben spielen werden. Es gibt keinen Urlaub oder Wochenende, wenn Sie ein Elternteil sind, es ist ein Vollzeitjob. Neben all den Verantwortlichkeiten und den ersten Säuglingsstadien ist eines sicher, dass Sie es sehr genießen werden, Eltern zu sein. Daher ist es für Eltern wichtig, das Elternziel festzulegen, um die Ernährung und Entwicklung der wachsenden Kleinen zu fördern.
Lassen Sie uns diese Erziehungsziele einzeln besprechen.

1. Zwei-Wege-Kommunikation
In dieser Zeit, in der beide Elternteile arbeiten oder andere Hausarbeiten erledigen. Es ist sehr wichtig, dass sie mit ihren Kiddiewinks sprechen und eine gesunde Beziehung zu ihnen aufbauen, indem sie ehrlich miteinander umgehen. Sie sollten Ihre Kinder nicht daran hindern, Dinge mit Ihnen zu teilen. Ihr Fokus sollte vielmehr darauf liegen, eine Beziehung zu Ihren Kleinen aufzubauen, in der sie gerne alles und jedes mit Ihnen besprechen. Auf diese Weise helfen Sie Ihrem Kind, seine inneren Gefühle und Gedanken für Sie zu öffnen. All dieses Verhalten ermöglicht eine effektive wechselseitige Kommunikation mit Ihren Kleinen.

2. Unabhängigkeit
fördern Es ist eines der schwierigsten Dinge für die Eltern, Ihre Kinder leicht aus den Augen zu lassen. Wenn Sie Ihren Kleinen jedoch beibringen, Dinge zu tun, ohne von irgendjemandem abhängig zu sein, lernen Sie auf diese Weise, wie sie selbstständig überleben können, insbesondere wenn Sie nicht in der Nähe sind. Sie können Ihren Junioren Unabhängigkeit verleihen, indem Sie sie bitten, sich Ziele zu setzen, bei denen sie darauf abzielen, die neuen Fähigkeiten zu finden, die ihnen gefallen, und sich weiter darauf zu konzentrieren, sie weiterzuentwickeln. Dies ist nicht nur hilfreich für die Kleinen, um ihre Selbstversorgung zu testen, sondern auch, um Ihre Kinder aus ihrer produktiven Hülle herauszuholen. Sie werden ihr Selbstwertgefühl in hohem Maße entwickeln, indem sie ihren Fähigkeiten folgen.

3. Manierismus und soziale Fähigkeiten vermitteln
Manieren spiegeln die Verhaltensweise eines Individuums und seine Lebenseinstellung wider. In der heutigen Welt ist Bildung wichtig, aber das Erlernen guter Manieren ist ebenso wichtig. Hier mit gutem Beispiel voranzugehen, wäre eine großartige Möglichkeit für Ihre Kinder, die guten Manieren zu lernen und ihnen beizubringen. Zu den Manieren gehört auch, Ihren Kindern beizubringen, Menschen nicht aufgrund ihrer Hautfarbe, Kaste und ihres Glaubens zu diskriminieren. Als Eltern ist es auch wichtig, dass Sie Ihren Kindern beibringen, wie sie sich in der Öffentlichkeit und in Versammlungen verhalten, da dies ein Nebenprodukt von Manieren ist.

4. Aufbau einer herzlichen Beziehung zum Tutor
Wenn die Kleinen zur Schule gehen, verbringen sie mehr Zeit mit der Interaktion mit ihren Lehrern. Eltern sollten versuchen, ihre Erzieher zu erreichen, damit sie das richtige Feedback über die Leistung ihres Kindes in der Klasse und das allgemeine Verhalten erhalten. Dies wird den Eltern helfen, eine herzliche Beziehung zu den Lehrern aufzubauen. All dies hilft nicht nur dabei, Ihre Kinder gut zu kennen, sondern auch, wie sie mit ihrem Lehrer und anderen Schülern in der Klasse sind. Diese Einsicht hilft Ihnen dabei, Ihre Kinder zu führen und die Persönlichkeit Ihrer Junioren für die Zukunft zu formen.

5. Sich um die Gesundheit kümmern
Es gibt ein Sprichwort: “Der größte Reichtum ist die Gesundheit.” Bringen Sie Ihren Kindern bei, wie wichtig es ist, einen gesunden Lebensstil zu führen. Was Sie Ihren Kindern in ihrer Kindheit beibringen, hilft ihnen dabei, ihr Erwachsenenalter zu gestalten. Sie können sie unterrichten, indem Sie sich zuerst die gesunde Lebensweise aneignen, zu der das Gehen gehört, anstatt durch Aufzüge oder Aufzüge zu gehen, sich eine Auszeit von der Technologie zu nehmen und einen Spaziergang an die frische Luft zu machen, indem Sie pünktlich schlafen und Zeit mit ihnen verbringen die Familie, gesund essen und so weiter. Auf diese Weise werden die Kinder diese langsam und allmählich in ihr Leben aufnehmen, ohne es zu merken.

Falls Sie sich nicht sicher waren, wo Sie anfangen sollen, hoffe ich, dass ich Ihnen eine Idee geben konnte. Fangen Sie also an, Ihre eigenen Ziele in diesem Jahr zu setzen, und teilen Sie Ihre Gedanken zu diesem Thema mit.

Viel Glück mit Ihren Elternzielen.

Vaaridhi ist von Beruf Inhaltsschreiber und von Geburt an Tagträumer. Er ist eine kreative, optimistische und gottliebende Seele. Von der Führung eines lieben Tagebuchs bis zum Schreiben professioneller Tech-Artikel hat dieses Mädchen einen langen Weg zurückgelegt. Und sie hat nicht vor, früher aufzuhören! Derzeit schreibt sie für den in Indien ansässigen Online-Shop ToyCart . Wenn Sie beim Online- Kauf von Spielzeug nach Tipps suchen , können Sie sich auf ihre umfassenden Artikel beziehen.

 

Top 10 Tipps zur Auswahl der richtigen Schule für Ihr Kind

Heutzutage sind sich Eltern der Bildung ihrer Kinder sehr bewusst. Und eine richtige Schule wird einen großen Unterschied machen. Die gute Nachricht ist, dass es viele verschiedene Möglichkeiten gibt und man leicht die beste Privatschule in ihrer Nähe auswählen kann. In ähnlicher Weise sind die Eltern bei zahlreichen Optionen verwirrt und wissen nicht, was sie wählen sollen. Das Hauptmotto ist jedoch, dass die Kinder professionelle Bildungsstandards erhalten, die ihre Karriere fördern.

Die zehn hier gegebenen Tipps werden den Eltern sicherlich helfen, die richtige Schule für ihre Kinder zu wählen.

  • Budget : Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Schulen analysieren, die zum Budget passen. Dazu muss man die Schulen, die zum Budget passen, in die engere Wahl ziehen, bevor man sich andere Details ansieht.
  • Verstehen Sie Ihr Kind : Untersuchen Sie das Kind und verstehen Sie, was es benötigt. Und bei der Auswahl einer bestimmten Schule entsteht die Idee, sich auf bestimmte Dinge zu konzentrieren.
  • Emotionale Führung : Es ist wichtig, die emotionalen Bedürfnisse jedes Kindes zu erfüllen und gemäß den Verhaltensmanagementstrategien vorzugehen. In der Tat ist dies der Schlüssel zur Auswahl der richtigen Schule für das Kind.
  • Vielfalt : Stellen Sie sicher, dass Sie eine Vielfalt der Schulen berücksichtigen, da die Experten sagen, dass die Eltern sicherstellen sollten, dass die Lehrer und Mitarbeiter für kulturelle Themen sensibel sind. Und dann wird das Kind das Bewusstsein und den Respekt für verschiedene Werte aufbauen.
  • Kennen Sie den Ansatz : Als nächstes ist es wichtig, die Lernbedürfnisse des Kindes zu verstehen. Dies kann untersucht werden, indem die Vorgehensweise des Lehrpersonals und dessen Unterricht unterstützt werden.
  • Ort : Stellen Sie sich vor, ein paar Stunden zur Schule zu fahren, ist ein unruhiger Job. Wenn sich die Schule also in der Nähe befindet, fühlen sich die Kinder möglicherweise verjüngt.
  • Sicherheit : Da Sicherheit oberste Priorität hat, suchen die Eltern nach Schulen, weil sie für ihre Kinder völlig sicher sind.
  • Größe der Schule : Die Größe der Schule hat einen sehr starken Einfluss auf den Einzelnen. Auch wenn es eine kleine Schule mit einer persönlicheren Einstellung oder eine große mit mehr Möglichkeiten ist. Die Eltern sollten das Umfeld der Schule wählen, das zu ihrem Kind passt.
  • Akademischer Fortschritt angeboten : Jeder Elternteil sollte den akademischen Hintergrund der Schule verstehen. Die Best CBSE School unternimmt den ersten Schritt, um ein starkes Fundament für die Kinder zu schaffen.
  • Außerschulische Aktivitäten : Es ist wichtig, dass sich die Schüler an außerschulischen Aktivitäten beteiligen. Die Aktivitäten sind auch Teil der Studie, die ihr Immunsystem stärkt und sie scharf und frisch hält.

Um die allgemeine Entwicklung der Schüler zu fördern, wurde die OPG World School entwickelt, um die neuesten Geräte und Einrichtungen wie Gesundheitswesen, Sport, Ausflüge usw. anzubieten.

Mein Großvater hat mir einmal gesagt, wenn unsere TRÄUME groß genug sind, dass die Chancen keine Rolle spielen. Nun, hier bin ich all diese Jahre später und rufe von den Dächern: “Dare to Dream!” Das stimmt! Wagen Sie es zu träumen und haben Sie keine Angst, auch nur mit offenen Augen zu träumen.

Sie sehen, jedes Träumen ist besser als kein Träumen. Mit weit geöffneten Augen zu träumen ist jedoch viel mächtiger als die meisten Menschen glauben. Das Träumen, das wir nachts mit geschlossenen Augen tun, führt normalerweise dazu, dass wir wieder in unsere alte Realität zurückkehren, an derselben Stelle, an der sich nicht viel geändert hat.

Das Träumen mit weit geöffneten Augen, was manche als Tagträumen oder Visualisieren bezeichnen, wird oft ein Bewusstsein schaffen, das viel näher an dem liegt, was wir von unserer Realität erwarten. Sie sehen, nachts träumen wir nur, ohne etwas zu unternehmen. Tagsüber zu träumen geschieht jedoch mit weit geöffneten Augen. Wir sind wach und weil wir wach sind, können wir uns bewusst unseren Träumen nähern.

Ich bin sicher, dass viele von uns Menschen kennen, die Träumer sind. Und das Lustige ist, dass viele Leute über diese Träumer sprechen, als wäre ihr Träumen eine negative Sache. Träumen ist keine negative Sache. Ganz im Gegenteil, mein Freund, Tagträumen ist eine sehr positive Sache, genau wie Träumer. Und je größer die Träume, desto besser! Jetzt sage ich nicht, dass wir alle den ganzen Tag mit den Köpfen in den Wolken herumlaufen sollten. In Wirklichkeit wissen wir alle, dass wir unsere Arbeit erledigen und das tun müssen, was wir tun müssen, oder? Wir arbeiten jedoch nicht den ganzen Tag ohne Unterbrechung. Und wenn wir nicht arbeiten, was ist falsch daran, zu träumen?

 

8 Spiele für das Jugendführungstraining

Suchen Sie einen innovativen Ansatz, um Führungsqualitäten und -prinzipien für Jugendliche zu vermitteln? Lernspiele sind nicht nur eine großartige Option, sondern auch einnehmend und inspirierend. Dieser Artikel empfiehlt acht starke Potenziale für schulinterne Programme und Jugendseminare.

Spiele

· Alltägliche Führungskarten

Alltägliche Führungskarten sind ein Schlag! Jede Karte enthält entweder eine Schreib- oder eine Diskussionsaufforderung. Beispielsweise könnten die Teilnehmer gebeten werden, zu erklären, wie sie auf ein Szenario mit kritischem Denken, Problemlösung und Kommunikationsfähigkeiten reagieren würden. Gleichzeitig werden die Schüler aufgefordert, Werte zu erforschen und ihren Wortschatz zu erweitern. Die Definition eines Begriffs wird auf jede Karte gesetzt.

Was macht dieses Kartenspiel so einzigartig? Es bietet Ihnen nicht nur ein einzigartiges Lehrmittel, sondern kann auch auf verschiedene Arten verwendet werden. Eine besteht darin, die Karten mit einer anderen Lektion zu kombinieren. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Eingabeaufforderungen für Aufsätze oder das Schreiben von Journalen zu verwenden. Drittens könnten die Karten Themen für Gruppenprojekte sein.

· Thinkpak

Thinkpak besteht wie das erstere aus einem Kartenspiel. Diese umfassen jedoch Fragen und die Anwendung der Techniken von Michael Michalko. Wer ist Michael Michalko? Und wie hat sich dieses Spiel entwickelt? Als ehemaliger Offizier der US-Armee versammelte er die besten Experten für Wissenschaft und Geheimdienste auf der ganzen Welt, um alle kreativen Wege zur Lösung sozialer, politischer und militärischer Probleme zu erforschen und anzuwenden. Dieses Spiel wurde ein Ergebnis seiner Arbeit.

Durch Brainstorming und Denken über den Tellerrand hinaus lädt Michalko die Schüler ein, sich seinen Theorien zu widersetzen. Das Kartenspiel kann auch als Aufforderung zum Schreiben oder Recherchieren verwendet werden. Die Schüler können einzeln oder in Gruppen arbeiten

· Führungsstunden im Glas

Ist Ihr Glas halb leer oder halb voll? Nun, Führungsstunden in einem Glas voller 101 Weisheitskarten. Der Unterricht vermittelt Werte, Moral, menschliche Beziehungen und mehr. Bitten Sie die Schüler, ihre Reaktion und / oder Interpretation mitzuteilen. Sie werden lebhafte Diskussionen oder Essays initiieren. Überlegen Sie sich einzigartige Möglichkeiten, sie in Gruppenprojekte zu integrieren.

· Führungswortwolke

Mischen Sie die Dinge mit einem Puzzle. Anstatt jedoch einen zu kaufen, investieren Sie in vier oder fünf. Anschließend können Sie die Klasse in kleine Gruppen aufteilen. Nehmen Sie trotzdem ein Stück aus jedem Puzzle. Beobachten Sie, wie die Gruppen reagieren. Wie lange dauert es, bis die Schüler feststellen, dass ein Stück fehlt? Suchen sie außerhalb der Gruppe nach Antworten? Die Leadership Word Cloud enthält 30 Teile mit Begriffen. Es bietet eine neuartige Möglichkeit, auch Vokabeln zu unterrichten.

· Chill Skills in einem Glas

Dieses Spiel führt Bewältigungsfähigkeiten für Wut ein. Was für ein angemessenes Thema, besonders bei all der Gewalt in unseren Gemeinden und Schulen. Jugendliche müssen Ärger verstehen, positive Wege lernen, damit umzugehen, und gesunde Beziehungen pflegen. Dieses Glas hat 101 Karten, die Sie mit einem Wutmanagement-Tipps für Teenager-Buch kombinieren können.

· Thumball zur Konfliktlösung

Konflikte sind eine Tatsache des Lebens, und die Schüler müssen Fähigkeiten entwickeln, um sie zu lösen. Werfen Sie den Ball und der Empfänger antwortet auf die Aufforderung oder Frage unter seinem Daumen. Der Konfliktlösungs-Thumball kann als Eisbrecher oder Aktivität dienen, um wichtige Punkte zusammenzufassen.

· Auswahl in einem Glas

Entscheidungen in einem Glas provozieren kritisches Denken und gute Entscheidungen. Das Glas enthält 101 Karten mit interessanten Situationen. Jedes Dilemma verstärkt die Verbindung zwischen Entscheidungen und Konsequenzen.

· TABLETOPIK

Dieses Spiel verbessert die Kommunikationsfähigkeiten, da die Schüler lernen, wie man Gespräche zu verschiedenen Themen führt. TABLETOPICS enthält 135 Fragen zu Ethik, Integrität, Werten und Respekt

Sie sind eingeladen, https://www.everythingleadership.store zu besuchen , um einen KOSTENLOSEN Sonderbericht über Ressourcen für Eltern, Erzieher, Moderatoren und Trainer zu erhalten. Stephanie Harbin, eine Motivationsrednerin und Schulungsspezialistin, hat eine breite Palette von Programmen für Unternehmen, Behörden, Bildungseinrichtungen und gemeinnützige Organisationen entwickelt und vorgestellt. Ihr Fokus liegt auf Führung, Strategie, Training, Karriere und persönlicher Entwicklung.

 

Kostenlose Spiele, um Teenagern die Bibel beizubringen – Verwenden Sie Ihre Fantasie (7 Tipps)

In einem früheren Artikel wurden mehrere Bibelspiele besprochen, die online gekauft werden können. Knappe Budgets und ein Mangel an Finanzmitteln könnten jedoch ein Problem darstellen. Aus diesem Grund zeigt Ihnen dieser Artikel, wie Sie mit Ihrer Fantasie Spiele erstellen, die nur wenig bis gar nichts kosten – außer Ihrer Zeit. In jedem Fall benötigen Sie Ihre Bibel und eine Konkordanz. 

Endlich erben Sie sieben einfache, aber effektive Strategien, die das Verständnis der Teilnehmer für Schriften, Prinzipien, Ereignisse, Vokabeln und mehr verbessern.

7 Tipps

1. Schrift Biene

Erinnerst du dich daran, als Jugendlicher an der Rechtschreibprüfung teilgenommen zu haben? Nun, dieses Spiel basiert auf diesem Konzept. Hier geht es darum, die Erinnerung und das Verständnis der heiligen Schriften zu verbessern. Sie präsentieren den ersten Teil der Schrift entweder mündlich oder visuell und bitten dann einen Teilnehmer, ihn zu vervollständigen. Zum Beispiel könnte man sagen: Der Herr ist mein Hirte. Der Teilnehmer würde es wiederum vervollständigen, indem er sagte: “Ich werde nicht wollen.” Bitten Sie dann die Gruppe, ihre Reaktionen auf die Schriftstelle zu lokalisieren und zu teilen.

Teilen Sie die Klasse in zwei Gruppen ein, um die Sache interessanter zu gestalten. Abwechselnd die heiligen Schriften den Teams präsentieren. Wenn einer nicht weiß, wie die Antwort lautet, verschieben Sie sich auf den anderen. Welches Team die meisten richtigen Schriften erhält, gewinnt.

Beginnen Sie mit der Zusammenstellung einer Liste mit mindestens 100 Schriftstellen. Wenn Sie keine Ahnung haben, wo Sie anfangen sollen, wählen Sie die heiligen Schriften aus den Evangelien (Matthäus, Markus, Lukas oder Johannes), dem Buch des Psalms oder den Sprichwörtern aus. Richten Sie Schriftstellen zu einem Thema wie Liebe oder Wut aus. Ordnen Sie auch einige Ihrer Favoriten sowie die im Unterricht behandelten an.

Sie können entweder Ihre Liste der heiligen Schriften eingeben oder ein PowerPoint erstellen. In Bezug auf Letzteres platzieren Sie eine Schriftstelle auf einer Folie. Ernennen Sie einen Freiwilligen, der die Informationen aus Ihrer Liste oder vom Bildschirm liest. Übrigens benötigen Sie einen Laptop und einen Projektor.

2. Bibel Rechtschreibung Biene

Erstellen Sie eine Liste mit Bibelvokabeln zusammen mit den Namen von Personen, Orten, Ereignissen und Dingen. Teilen Sie die Gruppe in zwei Teams. Eine Person aus jedem Team muss alles, was Sie aus der Liste auswählen, korrekt buchstabieren. Nachdem die Person es geschrieben hat, muss sie sagen, wo es in der Bibel erwähnt wird.

Jedes Mal, wenn die Person richtig antwortet, erhält die Gruppe einen Punkt. Wenn die Gruppe die Antwort nicht kennt, fahren Sie mit der nächsten Gruppe fort. Das Team mit den meisten Punkten gewinnt.

3. Fakten zur Bibel

Erstellen Sie eine Liste mit biblischen Fakten. Zum Beispiel baute Noah den Bogen. Verdrehen Sie jedoch einige der Aussagen, um sie falsch zu machen. König Saul stammte aus dem Stamm Juda. Geben Sie die Anweisungen ein oder schreiben Sie sie von Hand.

Kaufen Sie dann mehrere Packungen Karteikarten. Holen Sie sich eine Vielzahl von Farben, die verschiedenen Kategorien entsprechen (z. B. Blau für Personen, Gelb für Vokabeln, Weiß für Ereignisse usw.). Schneiden Sie anschließend die Papierstreifen ab und kleben Sie sie auf eine Seite der Karteikarte. Die andere Seite benennt die Kategorie.

Teilen Sie die Klasse in zwei Gruppen. Erklären Sie, dass jede Gruppe eine Anweisung aus einer der Kategorien auswählen kann. Präsentieren Sie die Aussage und fragen Sie, ob sie wahr oder falsch ist. Wann immer die Aussage nicht wahr ist und eine Erklärung gegeben werden muss.

4. Kartenbuch der Bibelbücher

Dieses Spiel hilft den Teilnehmern, die Bücher der Bibel zu lernen, wo sie sich befinden und wichtige Themen. Schreiben oder geben Sie den Namen eines Buches auf eine Seite einer Karteikarte und eine Eingabeaufforderung (Frage oder Aussage), die sich auf das Thema, die Orte, Personen oder Ereignisse bezieht. Sie erhalten 66 Karten.

Bitten Sie einen Teilnehmer, eine Karte aus dem Stapel auszuwählen und auf die Aufforderung zu antworten. Setzen Sie diesen Vorgang fort, bis jede Person die Möglichkeit hatte, eine Karte aus dem Stapel zu ziehen.

5. Pflücken Sie Ihre Früchte

Schreiben Sie den Namen jeder Frucht des Geistes auf eine separate Karteikarte. Da es neun Früchte gibt, haben Sie 9 Karten. Jede Woche zieht ein Freiwilliger eine Karte und sie wird zum Thema des Tages.

Teilen Sie die Klasse als Nächstes in zwei Gruppen auf. Weisen Sie sie an, eine Liste mit 100 Möglichkeiten zu erstellen, um diese bestimmte Frucht zu demonstrieren. Wenn beispielsweise die Freundlichkeitskarte ausgewählt ist, wird jede Gruppe 100 Möglichkeiten erarbeiten, um Freundlichkeit zu demonstrieren. Das Team, das zuerst den festgelegten Betrag erreicht, gewinnt.

6. Wer hat es gesagt?

Stellen Sie anhand Ihrer Bibel eine Liste von Schriften zusammen, die direkte Zitate von Menschen wie Jesus, Salomo, David, Daniel, Nehemia, den Jüngern, Paulus und den Propheten sind. Lesen Sie die Schriftstelle und bitten Sie die Teilnehmer, herauszufinden, wer sie gesagt hat.

7. Bibelhandball

Nehmen Sie mehrere Eingabeaufforderungen – zum Nachdenken anregende Aussagen oder Fragen zur Bibel – und kleben Sie sie auf einen Ball. Werfen Sie den Ball und weisen Sie die Teilnehmer an, auf die Aufforderung unter ihrer Hand zu reagieren.

Sie sind eingeladen, https://www.everythingleadership.store zu besuchen , um einen KOSTENLOSEN Sonderbericht über Ressourcen für Eltern, Erzieher, Moderatoren und Trainer zu erhalten. Stephanie Harbin, eine Motivationsrednerin und Schulungsspezialistin, hat eine breite Palette von Programmen für Unternehmen, Behörden, Bildungseinrichtungen und gemeinnützige Organisationen entwickelt und vorgestellt. Ihr Fokus liegt auf Führung, Strategie, Training, Karriere und persönlicher Entwicklung.

5 Tipps zur Förderung der Selbstmotivation Ihres Kindes

Findest du deine Kleine weniger begeistert davon, mit ihren Freunden zu spielen? Scheint sie Ihnen in Bezug auf alles andere fern zu sein? Finden Sie, dass sie sich auch in ihrem Studium verschlechtert? Wenn Sie zustimmend nickten, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihrem Kleinen die Selbstmotivation fehlt.

Selbstmotivation ist der Schlüssel, der einen großen Eindruck davon hinterlässt, wie Ihre Kleine in ihrem täglichen Leben auf und ab geht. Ein selbstmotiviertes Kind kann mit seinem Leben Wunder vollbringen, von guten Leistungen im Lehrplan bis hin zum Aufbau einiger guter Gewohnheiten. Die Motivation kommt natürlich bis zum Alter von sieben Jahren, aber bis zum Erreichen dieser Altersgruppe beobachtet ein Kind seine Umgebung und lernt immer etwas Neues. Nach dem siebten Lebensjahr muss sie sich jedoch selbst motivieren können.

Obwohl Selbstmotivation ein innerer Prozess ist und von Kind zu Kind unterschiedlich ist, können Sie als Eltern Ihr Kind immer motivieren und dazu drängen, seine Fähigkeit zu fördern, es immer besser zu machen. So können Sie das machen:

1. Bleiben Sie positiv

Selbst wenn sie an etwas scheitert, bleiben Sie immer bei den Anstrengungen, die sie unternimmt, anstatt an den Dingen zu nörgeln, in denen sie nicht gut ist. Wenn es ein Problem gibt, versuchen Sie, mitfühlend zu sein und eine Lösung zu finden. Sie werden bald sehen, dass sich diese positive Einstellung und dieses positive Verhalten in Ihrer kleinen Prinzessin widerspiegeln.

2. Schätzen Sie die Bemühungen

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um zu überdenken, wie Sie all die guten Dinge, die sie tut, schätzen möchten, anstatt für alles nur „gute Arbeit“ zu sagen. Wenn sie beispielsweise ihre Spielsachen mit ihren Freunden teilt , können Sie ihr gutes Verhalten anerkennen, indem Sie ergänzen: “Ihre Freundin muss es genossen und sich unglaublich gut gefühlt haben, als Sie Ihre Spielsachen mit ihr geteilt haben.” Dies wird Ihre charmante Tochter motivieren, sich immer gut zu benehmen und in anderen Aspekten ihres Lebens Gutes zu tun.

3. Fehler beheben

Sagen Sie Ihrem kleinen Freudenbündel, dass es in Ordnung ist, manchmal zu verlieren. Was wichtig ist, ist der Versuch und was sie lernt, wenn sie auf Anhieb versagt. Diese Eigenschaft, die Niederlage würdevoll zu akzeptieren und von Rückschlägen abzuweichen, wird sich später in ihrem Leben als äußerst vorteilhaft erweisen.

4. Lernstil übernehmen

Wenn ein bestimmtes Fach für Ihr Kind schwer zu lernen ist, können Sie das Lernen fördern, indem Sie seine Interessen fördern. Angenommen, wenn sie gerne backt, können Sie ihr die Messkonzepte beibringen, indem Sie ihr beibringen, wie man die Zutaten misst. Dies wird sie über Größe, Volumen und Dichte unterrichten, ohne dass es wie eine lästige Mathematikstunde erscheint.

5. Selbstwertgefühl aufbauen

Wenn sie an sich glaubt, kann jeder schwierige Berg mit Leichtigkeit bewegt werden. Der Aufbau eines positiven Selbstwertgefühls wird den Weg zum Aufbau des Selbstwertgefühls ebnen. Helfen Sie Ihrer Kleinen, Selbstwertgefühl aufzubauen und an sich selbst zu glauben, dann wird es nicht einmal eine einzige Sache geben, die sie für unerreichbar halten würde. Sie können immer versuchen herauszufinden, was sie am liebsten tut und wie sie das Richtige vom Falschen interpretiert.

Letztes Wort

Wie jeder andere Elternteil auf der Welt möchten Sie auch, dass Ihre Kleine in der Schule und später in ihrem Leben als Erwachsener erfolgreich ist. Stellen Sie Ihren Kleinen auf den Weg zum Erfolg, indem Sie sich selbst motivieren. Ermutigen Sie Ihre hübsche Prinzessin immer, über die Grenzen hinauszugehen und große Erfolge zu erzielen. Es ist eine wichtige Fähigkeit, die für alles benötigt wird, was sie in ihrem Leben tun möchte!

Eine der besten Möglichkeiten, um ein erfolgreiches Ende des Schuljahres zu feiern und sich dazu zu verpflichten, den Sommer über aktiv zu bleiben, besteht darin, für Ihr Kind einen Feldtag zum Ende des Schuljahres zu veranstalten. Die Schulpartys zum Jahresende sind voller lustiger Aktivitäten, um zu feiern, was Ihre Klasse im letzten Jahr erreicht hat. Viele Schulen nutzen diese Art von Veranstaltungen, um Kinder zu motivieren, ihre Ziele zu erreichen.

Bei der Planung einer Veranstaltung zum Jahresende sind hier einige lustige und einzigartige Dinge zu beachten:

1. Betrachten Sie aufblasbare Mietgegenstände. Jeder liebt Hüpfburgen! Vergessen Sie jedoch nicht, dass Sie während der gesamten Veranstaltung auch die körperliche Aktivität fördern möchten. Fügen Sie daher auch anspruchsvollere Optionen wie aufblasbare Hindernisparcours und aufblasbare Rutschen hinzu. Sie sollten auch Spielverleih in Lebensgröße in Betracht ziehen, wie z. B. menschliches Schlagen eines Maulwurfs, menschlich hungrige Flusspferde, menschliche Hamsterbälle, lebensgroßer Twister und mehr. Denken Sie auch daran, dass Sie wahrscheinlich Gäste jeden Alters haben werden. Daher ist es eine gute Idee, Gegenstände mit unterschiedlichen Aktivitätsstufen zu mieten.

2. Stellen Sie sicher, dass Sie interaktive Aktivitäten hinzufügen und Geschenke mit nach Hause nehmen. Jeder liebt Wachshandverleih, Spin Art und Sand Art. Dadurch bleiben die Menschen während der gesamten Veranstaltung in Bewegung und interagieren. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, die Kreativität von Gästen jeden Alters zu fördern, und das Beste daran ist, dass jeder mit einem Geschenk von Ihrer Party nach Hause geht.

3. Lassen Sie die Planung und Zubereitung von Speisen nicht all Ihre Zeit und Energie in Anspruch nehmen. Betrachten Sie Konzessionsmieten. Sie sind kostengünstig und machen die Bereitstellung von Lebensmitteln einfach und schnell. Auf diese Weise können Sie weniger Zeit für die Zubereitung und Sorge um das Essen und mehr Zeit für die Interaktion mit den Gästen aufwenden. Außerdem liebt jeder Hot Dogs, Nachos, Brezeln und Schneekegel.

4. Beginnen Sie frühzeitig mit der Planung. Normalerweise ist das Ende des Schuljahres für alle eine sehr arbeitsreiche Zeit. Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinderfreunde verfügbar sind, planen Sie Ihre Veranstaltung so früh wie möglich. Stellen Sie sicher, dass Sie den Datumstext oder eine E-Mail so schnell wie möglich an die Eltern Ihrer Kinderfreunde senden. Wenden Sie sich auch so schnell wie möglich an Ihre Partyplanungsspezialisten. Es ist auch eine arbeitsreiche Zeit für sie, dies wird sicherstellen, dass Sie Ihre ersten Mietentscheidungen treffen.

Vergessen Sie vor allem nicht, sich Zeit zu nehmen, um zu feiern und Spaß mit Ihrem Kind und seinen Freunden zu haben. Dies ist eine großartige Möglichkeit, den Ton für einen großartigen Sommer voller Aktivität und Spaß festzulegen.