Weihnachten steht vor der Tür und es ist Zeit, Geschenke und Spielzeug für Ihre Kinder zu kaufen. Ein gutes Spielzeug kann die Entwicklung Ihres Kindes stimulieren und fördern. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man richtig wählt. Wir helfen Ihnen, indem wir Ihnen einige Hinweise geben.

Babys 0-6 Monate

In den ersten Monaten des Babys, gegen die vierte Lebenswoche, kann er seine Augen für einige Momente auf etwa 30 cm entfernte Gesichter oder Gegenstände richten. Aus diesem Grund können Sie in diesem Alter bestimmte Bilder, Bücher oder hängende Rasseln unterrichten, die an dieses Alter angepasst sind.

Am Ende des ersten Trimesters kann das Baby bestimmte Gegenstände in den Händen halten und in den Mund nehmen. Deshalb ist es in diesem Alter gut, mit dem Baby mit Rasseln zu spielen, die Geräusche abgeben oder aus Plastik oder Stoff bestehen, damit es berühren und saugen kann.

Während des folgenden Trimesters, bis zu 6 Monaten, erlangt das Baby Geschicklichkeit in den Händen, erhöht insbesondere seine Sehfähigkeit, beginnt zu vokalisieren, es ist Zeit, ihm sein eigenes Bild im Spiegel zu zeigen, es wird viel Spaß haben.

Es wird empfohlen:

  • Spielzeug, das die Sinne stimuliert: mit verschiedenen Farben, Texturen und Geräuschen wie Aktivitätsteppichen, Rasseln, Wiegenhandys oder Stoffgeschichten.
  • Die Spielzeuge für sehr kleine Kinder müssen eine Reihe von Eigenschaften erfüllen, um fit zu sein: weich, ohne kleine Teile, mit unterschiedlichen Texturen und auffälligen Farben … Spielzeug, das die Aufmerksamkeit Ihres Babys auf sich zieht und seine Entwicklung unterstützt.
  • Spielzeug, das hilft, den eigenen Körper Ihres Babys zu entdecken: Beißringe, Gummipuppen.
  • Babys 6-12 Monate

    Am Ende des 6. Monats kann das Baby zwischen Kissen und Geschwätz sitzen bleiben und nur den Löffel nehmen, da sich seine manuelle Geschicklichkeit stark entwickelt hat.

    Um diese Fähigkeiten des Babys weiter zu stimulieren und zu fördern, können wir mit ihnen mit Plastikwürfeln in verschiedenen Farben, Gehhilfen, Pulloverkugeln oder rollenden Formen, Spiegeln und Spielzeugen für das Badezimmer spielen.

    Bis zu 9 Monaten lernt das Baby, sich umzudrehen, das Gefühl des Beißens zu entdecken (da zu diesem Zeitpunkt seine ersten Zähne herauskommen), die Vielfalt der Geräusche und Musik Aufmerksamkeit zu erregen, es ist bereits in der Lage, ein Objekt freizugeben um einen anderen für sich zu nehmen und die Spielsachen fallen zu lassen. In dieser Phase entwickelt er normalerweise eine besondere Zuneigung zu einem Stofftier, einem Spielzeug oder einer Decke.

    Kinder lernen durch Spielen in dieser Phase, um mit ihnen zu spielen, können wir stapelbare Würfel verwenden, die ineinander gelegt werden können, Spielzeug mit Rädern, Texturen, Geschichten, mit verschiedenen Zeichnungen …

    Während des letzten Trimesters seines ersten Lebensjahres wird das Baby anfangen, vorwärts zu kriechen und zu versuchen, irgendwo gestützt aufzustehen. Offen für ihn, endlose Möglichkeiten.

    Darüber hinaus versteht er bereits einfache Konzepte wie drinnen und draußen, spielt gerne, um Dinge zu setzen und zu nehmen, lernt, sich zu verabschieden, spielt gerne Ball und kann zurückkehren, wenn sie mit ihm spielen, perfektioniert die gesprochene Sprache.

    Es wird empfohlen:

  • Spielzeug, das die Erkundung von Objekten anregt: Bälle, Stoff- und Pappgeschichten und jedes Spielzeug, das man greifen und erkunden kann.
  • Spielzeug, das die Bewegung anregt: leicht zu greifen, Wippen, Stimulatoren des Krabbelns.
  • Spielzeug, das die Affektivität stimuliert: Kuscheltiere, Stoffpuppen.

Wenn Sie Wanderer für Ihr Baby dann sicher , immer die Sicherheit , bevor Ihr Baby zu spielen beginnen.

Meditation für Kinder

Meditation, Yoga und andere Übungen zur Stärkung des Geistes tauchen auf der ganzen Welt und aus gutem Grund auf. Studien zeigen, dass diese Übungen Kindern helfen, aufmerksamer zu sein, gute Freundschaften zu schließen, Selbstbeherrschung zu fördern, Respekt und Empathie gegenüber ihren Freunden zu vermitteln, während sie gleichzeitig Stress und hyperaktives Verhalten reduzieren, die Symptome von ADHS reduzieren und ihre Noten erheblich verbessern. Den Kindern der aktuellen Generation, in denen Cyber-Mobbing auf dem Vormarsch ist, die Mittel zur Verfügung zu stellen, um negative Gedanken und Verhaltensweisen abzuwehren, das Selbstvertrauen zu stärken, andere und sich selbst mit Respekt zu behandeln, ist ein Angebot, das sie für den Rest ihres Lebens haben werden .

Wir leben in einer Welt, in der Social Media das Verhalten regelt und die Trennung ein echtes Problem darstellt, das auf dem Vormarsch ist. Unsere nächste Generation braucht einen Bewusstseinsmuskel, den die Schulen nicht ganz einkapseln können.

Probieren Sie diese wenigen Übungen aus, die Meditation für Kinder zu einer unterhaltsamen und unterhaltsamen Lernkurve machen können.

1. Geführte Meditation: Der Ballon

Um eine visuelle Komponente zu einer sehr einfachen Atemübung zu bringen, kann diese geführte Meditationstechnik helfen. Sie können diese Übung entweder stehend oder sitzend durchführen.

1. Entspannen Sie Ihren Körper, indem Sie tiefe Atemzüge durch die Nase ein- und ausatmen.

2. Atme langsam ein, um deinen Bauch mit Luft zu füllen, während du dir vorstellst, wie sich ein Ballon ausdehnt.

3. Atmen Sie langsam durch die Nase aus, während Sie die Luft aus Ihrem Bauch ablassen, als würden Sie den Ballon entleeren. Sie können sogar ein zischendes Geräusch von sich geben.

4. Fahren Sie einige Minuten fort.

2. Geführte Meditation: Folgen Sie dem Führer

Diese Meditationstechnik ist für Kinder, die älter als 5 Jahre sind. Bitten Sie Ihre Kinder, sich ihren besten Freund vorzustellen, mit dem sie all ihre Heldentaten und Geheimnisse teilen. Fragen Sie sie, wer führt und wer folgt. Das heißt, wer normalerweise die Entscheidungen in der Gruppe trifft und wer normalerweise aufschaut, um zu sehen, dass sein älteres Geschwister der Anführer und der Anhänger ist. Bitten Sie sie, den Anführer als Atem und den Nachfolger als Geist zu assoziieren. Befolgen Sie dann die folgenden Schritte.

1. Setzen Sie sich und schließen Sie die Augen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich wohl fühlen.

2. Atmen Sie tief ein und aus. Achten Sie nur auf Ihre Atmung.

3. Dann lassen Sie den Geist dem Atem folgen, egal was passiert. Stellen Sie sich vor, Sie folgen Ihrem Geschwister, Ihrem Atem. Lassen Sie den Geist sich nur auf den Atem konzentrieren und folgen Sie dem Atem.

4. Zählen Sie Ihre Atemzüge bei jedem Ausatmen. Überstürz es nicht. Der Geist wird vor dem Ausatmen eilen und zählen wollen, aber stellen Sie sicher, dass Sie nicht weiterspringen.

5. Zählen Sie am Ende jedes Ausatmens langsam bis zehn und folgen Sie dem Atem weiter.

Diese Techniken können zur Entspannung des Gehirns und zur Erreichung von Zielen eingesetzt werden, die mit dem Unterbewusstsein zusammenarbeiten, um erfolgreicher zu werden. Verwenden Sie eine beruhigende Stimme, während Sie meditieren , um die Bilder zu leiten und sich mit Ihrem Kind in den Moment zu entspannen. Habe Spaß!

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *