Lasst uns den guten Instinkt unserer Kinder schützen und bewahren

In seinem Anfangszustand hält unser Instinkt nur an einem Prinzip fest: Dieses angeborene Prinzip unseres Instinkts, das „Prinzip der Erhaltung unseres körperlichen Wohlbefindens“, steht in perfekter Übereinstimmung mit dem Prinzip unseres Instinkts (und ergänzt dieses auch) Gewissen (das moralische Prinzip). Ein weiteres Prinzip als integraler Bestandteil des menschlichen Instinkts ist das “Lustprinzip”, das sich aus letzterem ergibt und in seinem ursprünglichen Zustand auch in perfekter Übereinstimmung mit dem “Prinzip der Erhaltung unseres physischen Wohlbefindens” steht (und dieses ergänzt). Sein und Prinzip unseres Gewissens (das moralische Prinzip).

Dies ermöglicht es unserem Willen, sich abwechselnd den Impulsen unseres Instinkts und Gewissens zu widmen, ohne seine Ganzheitlichkeit opfern zu müssen, die wiederum von der Abwesenheit eines inneren Willenskonflikts abhängt. Dabei ist unser Wille in seinem ursprünglichen und natürlichen Zustand im Grunde ein und derselbe. Im ersten Zustand des menschlichen Instinkts bleibt der Wille ein und derselbe. Denn ohne einen Konflikt zwischen Instinkt und Gewissen gibt es keinen inneren Konflikt des Willens, der angeblich zur Zerstörung seiner Ganzheit führen kann. Wir alle werden mit diesem natürlichen Willen geboren.

Ein ernstes Problem entsteht, wenn das „Lustprinzip“ und das wichtigste „Prinzip der Erhaltung des körperlichen Wohlbefindens“ nicht mehr miteinander übereinstimmen und sich ergänzen, wodurch der Instinkt aufgrund des Konflikts zwischen seinen beiden Konflikten mit sich selbst in Konflikt steht Prinzipien. Trotzdem behält der Instinkt diese beiden unterschiedlichen und getrennten Prinzipien wie zuvor bei – nur mit dieser Änderung (und dies ist eine signifikante Änderung), dass der Instinkt nicht die Ganzheitlichkeit (dh Integrität) hat, durch die er am charakterisiert wurde Zeit, in der diese Prinzipien eher komplementär als widersprüchlich waren.

Während dieser Prozess der Deformität fortschreitet, wird der menschliche Instinkt schließlich und letztendlich in zwei getrennte Einheiten aufgeteilt, von denen eine (das wichtigste Prinzip der Erhaltung des körperlichen Wohlbefindens) nach dem obersten Prinzip unseres Gewissens arbeiten möchte. während der andere (das Lustprinzip) unaufhörlich dagegen ankämpft.

Infolge dieses fortlaufenden Prozesses wird das Herz unseres Instinkts schließlich zerstört, da das angeborene Prinzip unseres Instinkts – das wichtigste „Prinzip der Erhaltung des körperlichen Wohlbefindens“ – letztendlich nachgibt (und dies wiederum ist) verschlungen von) dem “Lustprinzip” als Endergebnis dieses Abbauprozesses. Dies ist es, was letztendlich mit dem Instinkt von Kindern passiert, wenn sie beharrlich Menschen sehen, die lustvolle Aktivitäten ausführen, die für ihr körperliches Wohlbefinden schädlich sind: Schließlich verinnerlichen erstere solche Praktiken als soziale Norm und werden von ihr konditioniert; und als junge Erwachsene engagieren sie sich (wiederum) für lustvolle Aktivitäten als solche.

Der Wille dieser Kinder wird letztendlich aufgrund des anhaltenden Konflikts zwischen Instinkt und Gewissen auseinandergerissen und ist nicht mehr in der Lage, seine charakteristische Ganzheitlichkeit (dh Integrität) aufrechtzuerhalten. Dieser postnatürliche Willenszustand als solcher ist der Schlüssel zu allen sozialen Ungerechtigkeiten und Ungleichheiten. Denn wenn dem Willen des Einzelnen oder der meisten Einzelpersonen in einer Gesellschaft die Integrität fehlt, geht die Grundlage für soziale Gerechtigkeit und Gleichheit verloren.

Ist es möglich, unseren guten Instinkt zu bewahren und zu schützen, damit wir nicht unser körperliches Wohlbefinden oder das anderer beeinträchtigen, wenn wir Freude an unserem Leben haben? Ein Weg, dies zu erreichen, wäre, unseren Kindern moralischen, ethischen und religiösen Unterricht und angemessene Anleitung in einer friedlichen, liebevollen, fürsorglichen und vor allem natürlichen Umgebung zu geben. In einem solchen Umfeld und unter einer solchen Lehre und Anleitung könnten möglicherweise die Reinheit und der natürliche Zustand ihres Instinkts gegen die oben genannten Missbildungen sichergestellt und in den kommenden Jahren geschützt und bewahrt werden. vielleicht während ihres ganzen Lebens.

Der Schlüssel ist, den Kindern eine wunderbare Kindheit zu geben. Und das wäre niemals so lange: bis wir sie in einer natürlichen Umgebung mit einem Minimum an Schutz, Schutz und Pflege wachsen lassen und die Natur sich um das Kind kümmern lassen – die meiste Zeit, wenn nicht die ganze Zeit. Wir müssen die Kinder über die Wunder der Natur informieren. und so von der Natur unterhalten werden. Infolgedessen bleiben sie natürlich, ihr Instinkt bleibt auch natürlich und rein. Mit dem Instinkt als solchem ​​werden sie sich um das körperliche Wohlbefinden der Menschen in ihrer Umgebung kümmern und darauf achten, wie sie sich um ihr eigenes körperliches Wohlbefinden kümmern und sich dessen bewusst sind.

Auswirkungen der körperlichen Bestrafung auf die Schüler in Grund- und weiterführenden Schulen

Problem der Studie

Obwohl die derzeitige Politik in Bezug auf Gewalt in Schulen besagt, dass körperliche Bestrafung verboten ist, stellen wir fest, dass sie in Schulen als allgemeines Instrument der Disziplin mit kaum der Fähigkeit der Eltern, sie zu stoppen oder zu melden, weit verbreitet ist. Die Berichterstattung erfolgt normalerweise in extremen Fällen, in denen über schwere Verletzungen oder sogar den Tod von Kindern berichtet wird, die der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, z. B. der Tod eines Kindes in einer der Punjab-Schulen infolge der Prügel eines Lehrers. Über Kindesmissbrauch oder den Tod von Kindern infolge von Gewalt gibt es nur wenige Aufzeichnungen.

Mögliche Gründe für die Ausweitung der Anwendung körperlicher Bestrafung in Schulen trotz des gesetzlichen Verbots könnten die administrative Akzeptanz durch die Schule und die soziale Akzeptanz durch die Eltern sein. Dieses Phänomen wird durch die von der Schule vertretene administrative Akzeptanz durch die nicht wirksame Umsetzung der Richtlinie ausgelöst. mangelnde Kommunikation mit der Familie; Unfähigkeit, alternative Disziplinierungsmittel für Lehrer zu finden; und Marginalisierung der Rolle der Sozialarbeiter. Die gesellschaftliche Akzeptanz wird durch die Akzeptanz der Eltern veranschaulicht. fehlendes Bewusstsein; Anwendung von CP auf ihre Kinder zu Hause; und nicht aktiv darüber zu berichten, dass ihre Kinder Angriffen ausgesetzt sind, da sie glauben, dass die Schule keine abschreckenden Maßnahmen ergreifen wird.

Diese Studie zeigt, dass CP in Schulen, insbesondere in öffentlichen Schulen, weit verbreitet ist. Dieses Versagen bei der Umsetzung wurde hauptsächlich auf die administrative und soziale Akzeptanz zurückgeführt. In diesem Kapitel werden wir uns überlegen, wie die Lücke durch den Umgang mit den beteiligten Faktoren geschlossen werden kann. Wir haben bereits früher vorgestellt, welche Strategien in anderen Ländern zur Durchsetzung des Verbots der körperlichen Bestrafung verabschiedet wurden. In diesem Abschnitt werden wir einen professionellen Ansatz zur Korrektur des Verhaltens von Schülern entwickeln, der am besten zum ägyptischen Kontext passt, als Strategie zur Bekämpfung der körperlichen Bestrafung in Schulen sowie zur Festlegung von Alternativen zur körperlichen Bestrafung.

Im Allgemeinen kann die Durchsetzung von Richtlinien nicht in der Verantwortung einer einzelnen Partei liegen. Vielmehr sollten alle an der Politikgestaltung und -umsetzung beteiligten Stellen und Organisationen zusammenarbeiten, um die körperliche Bestrafung von Schulen erfolgreich zu reduzieren und dann zu beseitigen, um das beste Interesse für das Kind zu erreichen. Traditionell vertritt das Bildungsministerium die politischen Entscheidungsträger in Bezug auf Bildungsgesetzgebung und Politikformulierung. Empirische Erfahrungen zeigen jedoch, dass andere mit Kinderrechten befasste Einrichtungen und Organisationen dringend in neue Programme zum Schutz von Kindern eingreifen müssen, die im Einklang mit der Politik des Ministeriums arbeiten. Entwicklung eines Ansatzes zur Bekämpfung der körperlichen Bestrafung in pakistanischen Schulen,
Empfehlung

In dieser Hinsicht würde der folgende vorgeschlagene Ansatz eine Kombination der Erfahrungen anderer Länder bei der Bekämpfung der körperlichen Bestrafung im Hinblick auf die allgemeine Atmosphäre in Pakistan widerspiegeln.

Zu Beginn der schulbasierten Faktoren sollten professionelle Programme, die von spezialisierten NGOs wie Save the Children und UNICEF entwickelt wurden, vom Bildungsministerium eingeführt und unterstützt werden. Wie bereits im Abschnitt zur Literaturrecherche erläutert, das Modell der kinderfreundlichen Schule, das von der UNICEF in Australien und der östlichen Karibik vorgestellt wurde. könnte auch in Ägypten adoptiert und pilotiert werden. Der bereits von Save the Children in Alexandria implementierte Pilot zeigt diesbezüglich einen Weg nach vorne.

Die praktischen Erfahrungen mit dem letztgenannten Projekt zeigen, dass selbst erfolgreiche Projekte den langen Weg der Bürokratie nicht vermeiden können, um ihren Ansatz zu erweitern. Es muss ein umfassendes Bewusstsein dafür bestehen, dass die Durchsetzung von Richtlinien nicht erreicht werden kann, ohne die erforderlichen Einrichtungen bereitzustellen, die die Programminitiierung durch Stellen und Organisationen beschleunigen, die bei der Umsetzung von Richtlinien helfen. Dies würde auch die Skalierung dieser Programme erleichtern. In Bezug auf das UNICEF-Modul sollten die Schulen, an denen das Programm pilotiert wird, mit einem anderen Namen wie “kinderfreundliche Schule” gekennzeichnet werden, um sie von regulären Schulen zu unterscheiden, ebenso wie experimentelle öffentliche Schulen von regulären öffentlichen Schulen unterschieden werden. Wie oben erläutert,

Ein Ansatz zur Überwindung des Budgetproblems könnte darin bestehen, einen Teil des Bildungsbudgets für die Finanzierung dieser Programme bereitzustellen, solange das Endergebnis direkt mit der Entwicklung des Bildungssystems an Schulen zusammenhängt. Datenergebnisse und andere Studien deuten darauf hin, dass das MOE für die Eliminierung von CP aus den Schulen als Teilschritt zur Entwicklung der Bildung etwas Geld ausgeben muss. Diese Mittelzuweisung würde die Kosten für die jährliche Schulung von Lehrern, Sozialarbeitern und Schulleitern im Sinne der jährlichen Schulung für Schulen zur Vorbereitung auf den von der USAID gesponserten jährlichen Schulwettbewerb nicht überschreiten.

Auf Schulebene muss die Rolle der Sozialarbeiter in den Schulen aktiviert werden, um den Angaben in ihrer Stellenbeschreibung zu entsprechen. Mit anderen Worten, ein Sozialarbeiter würde einen Vermittler oder Vermittler zwischen Schülern und Lehrern darstellen, um die Beziehung zwischen ihnen zu überwachen, die Durchsetzung von Richtlinien aufrechtzuerhalten, Fälle von Richtlinienverstößen zu melden und die Lern- und Verhaltensprobleme der Schüler zu untersuchen, um sie zu lösen. Um diese Dimension der Arbeit der Sozialarbeiter hinzuzufügen, sollten sie vom Ministerium ermächtigt werden und durch Spezialisten in NRO, die sich mit Bildungs- und Lernprozessen befassen, eine Berufsausbildung erhalten. Die Aktivierung der Rolle des Sozialarbeiters auf diese Weise würde dem Lehrer die Last nehmen, die Rolle der Schüler zu korrigieren abweichendes oder gewalttätiges Verhalten und die Rolle des Lehrers würden ausschließlich dazu dienen, die Fortschritte der Schüler zu unterrichten und ihren Schulleitern zu melden. Um die Mission des Sozialarbeiters bei der Überwachung der Durchsetzung von Richtlinien und der Meldung von Verstößen gegen Richtlinien zu stärken und zu aktivieren, sollten sie direkt dem Bildungsministerium Bericht erstatten. Anstatt also einen Generalinspektor zu haben, der ein- oder zweimal pro Semester zur Schule kommt, um die Leistung der Lehrer im Unterricht zu bewerten und sicherzustellen, dass mit Unterstützung des Sozialarbeiters alles gut läuft, würde die gesamte Schule konsequent engagiert sein.

In Bezug auf den Lehrer ist es offensichtlich, dass die meisten Lehrer nicht über die in den vorherigen Abschnitten angegebenen Qualifikationen verfügen. Der Prozess der Qualifizierung von Lehrern und ihrer Weiterentwicklung sollte in einem frühen Stadium beginnen. Um bei Null anzufangen, sollten die Lehrkräfte frühzeitig Alternativen zu gewaltfreien Disziplinar- und Verhaltensmanagementtechniken an der Fakultät für Bildungswissenschaften kennenlernen, an der sie zunächst die Grundlagen des Unterrichts erlernen. Die zwei Jahre Ausbildung, die sie vor dem Abschluss an Schulen verbringen, wären ein geeigneter Ort, um diese Techniken zu üben und mit ihren Professoren über die Herausforderungen zu diskutieren, denen sie gegenüberstehen. Später, nach der tatsächlichen Einstellung, sollten sie im Rahmen eines Pilotprogramms regelmäßig vom Ministerium oder von spezialisierten NRO geschult werden. Lehrer, die Engagement und hervorragende Leistungen in einer solchen Ausbildung zeigen, könnten von einer angesehenen Bildungsorganisation ein Berufszertifikat erhalten. Als notwendige Ergänzung zu den Werbe- und Ausbildungsprogrammen sollte es eine gut entwickelte Abschreckungspolitik für Lehrer geben, die trotz Ausbildung immer noch körperliche Bestrafung anwenden. Abhängig von der Größe des Verstoßes gegen die Richtlinien würde die Sanktionsrichtlinie besagen, dass diese Lehrer beispielsweise eine dauerhafte Markierung in ihrer Karrieredatei haben, ihre Beförderung verzögern oder daran gehindert werden, übliche Anreize zu erhalten.

In Anbetracht disziplinarischer Techniken müssen Pädagogen Mittel zur Bestrafung finden, die die Schüler nicht erniedrigen oder demütigen, um den Schülern die Botschaft zu vermitteln, dass es das Fehlverhalten ist, das bestraft wird, nicht der Schüler selbst. Eines der proaktivsten Mittel der Disziplin ist “Sinnvolle Arbeit”, die das Fehlverhalten des Schülers eindämmt, indem ihm Aufgaben zugewiesen werden, z. B. eine Weile die Flagge hissen, in der Cafeteria der Schule mithelfen oder andere Aufgaben, die körperliche Anstrengung erfordern. Diese Strategie ist anscheinend eine der besten, weil sie angeblich bestraft wird, aber tatsächlich das Bedürfnis des Schülers befriedigt, sich wichtig zu fühlen, indem er etwas Nützliches tut. Ein weiteres Beispiel, das als Alternative zur körperlichen Bestrafung vorgeschlagen wird, besteht darin, den Zeitaufwand für schulbezogene Aufgaben zu erhöhen, z. B. durch zusätzliche Hausaufgaben. Auszeiten im Unterricht wären auch eine gute alternative Technik, die darauf abzielt, den Schüler vorübergehend von der Klasse zu isolieren, damit er sich beruhigen und seinen Fehler überdenken kann. Darüber hinaus könnte der Schüler bestraft werden, indem er seiner Teilnahme an Aktivitäten der Schule oder einer Pause beraubt wird. Schließlich könnte es für jeden Schüler ein tägliches Fortschrittsblatt geben, in dem die Lehrer das Fehlverhalten des Schülers notieren können. Dieses Blatt wird täglich an die Eltern des Schülers gesendet, um sie in die Reform des Fehlverhaltens des Schülers einzubeziehen und sie über die Schwächen des Schülers auf dem Laufenden zu halten. In Fällen, in denen keiner dieser Ansätze funktioniert,
Fazit

Die Forschungsergebnisse zeigten einen positiven Zusammenhang zwischen der Akzeptanz durch die Verwaltung und der Anwendung körperlicher Bestrafung in Schulen in dem Sinne, dass die Schulverwalter selbst körperliche Bestrafung praktizieren. Darüber hinaus gehen sie passiv mit Beschwerden der Eltern um, kommunizieren nicht mit den Eltern, verhängen kaum Sanktionen gegen Lehrer, die gegen das Gesetz verstoßen, und haben es versäumt, die Rolle des Sozialarbeiters zu aktivieren. Die Forschungsergebnisse zeigten auch einen direkten Zusammenhang zwischen sozialer Akzeptanz und der Anwendung körperlicher Bestrafung in Schulen im Hinblick auf die Ausübung körperlicher Bestrafung zu Hause mit Kindern, schlechte Nachsorge in der Schule, die Genehmigung körperlicher Bestrafung in der Schule und die Unterlassung, aktiv darüber zu berichten Kinder, die körperlicher Bestrafung ausgesetzt sind.

Aus den Forschungsergebnissen kann auch geschlossen werden, dass körperliche Bestrafung von den meisten Eltern oder Lehrern nicht als wirksames Mittel der Disziplinierung angesehen wird, obwohl eine Minderheit dies als etwas nützlich ansieht. Daher sollten gewaltfreie Disziplinarmaßnahmen ausreichend unterstützt werden, wenn sie ordnungsgemäß ausgewählt und umgesetzt werden. Dieses Ergebnis bestreitet die traditionelle Annahme, dass körperliche Bestrafung den Schülern hilft, gut zu lernen und sich gut zu verhalten, und dass der Respekt der Lehrer im Unterricht gewahrt bleibt. Umgekehrt stützen die Ergebnisse die Schlussfolgerung, dass Gewalt mehr Gewalt unter Schülern auslöst, einen Groll gegen Lehrer und die Schule hervorruft und Schüler dazu veranlasst, Lehrer herauszufordern.

Als Reaktion auf die Studienergebnisse, die unserer Hypothese entsprechen, wurden Empfehlungen formuliert, um schulbasierte Faktoren und familienbasierte Gründe für die körperliche Bestrafung in Schulen zu behandeln. In Bezug auf die Schule wurde empfohlen, die Richtlinien durch Sanktionen gegen Praktizierende durchzusetzen. dass der Sozialarbeiter stärker in die Reform der Studenten und die Organisation von Aktivitäten einbezogen werden sollte; und dass Lehrer mehr Training in Disziplinartechniken benötigen. Die Schulen sollten die Eltern stärker in die Reform des Verhaltens ihrer Kinder einbeziehen. In Bezug auf die Eltern wurde vorgeschlagen, dass Organisationen der Zivilgesellschaft, einschließlich der Medien und Religionsgemeinschaften, dazu beitragen könnten, die Eltern für die Notwendigkeit zu sensibilisieren, CP aus der Schule und zu Hause zu entfernen, und die richtige Vorgehensweise für die Berichterstattung festlegen. und Klärung des Schadens von CP bei Kindern. Außerdem sollte die Aufmerksamkeit der Eltern auf die richtige Vorgehensweise gegen die körperliche Bestrafung ihrer Kinder und die dafür vorgesehenen besseren Mittel gelenkt werden.

 

Bully Busting 101

Der Ansatz des Nanny State, Menschen davon abzuhalten, gemobbt zu werden, ist ein düsterer Misserfolg. Mobber können ohne Rechenschaftspflicht frei laufen und Schulen werden rechtlich haftbar gemacht. (Ja, Schulen werden verklagt, weil Schüler gemobbt wurden.)

Das Mobbing-Problem beginnt normalerweise zu Hause. Sie müssen nur einige der Kindersportarten beobachten, um zu sehen, wie die Eltern Sportbeamte wie Hockeyspiele bedrohen und missachten. Dieselben Eltern schikanieren ihre Kinder, wenn ihre Kinder schlechte Leistungen erbringen. Die Kinder wiederum nehmen ihre Wut auf Kinder, die sie schikanieren können.

Als ich in der High School war, erinnere ich mich an den stellvertretenden Schulleiter, der aufgeregt über einen “guten Hockeykampf” während der High School-Hockeyspiele sprach. Trotzdem wurde ich ins Schulbüro geschickt, um mich gegen einen Mobber im Klassenzimmer zu verteidigen. Schon damals war die Schule in Ordnung mit Kämpfen außerhalb des Schulgeländes. Dann kam ein Kulturwandel aufgrund der importierten Gangstermentalität, der niedrigeren Moral und der narzisstischen Haltung, in der das Schwärmen und der offene Gebrauch von Waffen und Drogen akzeptabel waren.

Der massenmörderische Schulschütze ist KEIN gemobbtes Kind (oder ein Gote). Bei den Schießereien in Columbine stammte der Anführer Eric Harris aus einer Familie der Oberschicht mit einem pensionierten Major für einen Vater. Harris plante, ein Jahr vor dem Angriff Menschen zu töten.

Es ist oft der Tyrann selbst, der seine Machtdemonstration verstärken will. Bully-Schützen neigen dazu, andere Mobber nicht zu erschießen.

Alleinerziehende Familien sind heutzutage die Norm, da es im Leben vieler Kinder an Vater- oder Autoritätspersonen mangelt. Bestimmte Verhaltenskodizes sind bei Lehrern, religiösen Führern, Politikern und sogar einigen Strafverfolgungsbehörden auf der Strecke geblieben. Wohin gehen junge Menschen, um Schutz zu suchen, wenn ihre Eltern von der Arbeit müde oder zu sehr mit ihren eigenen Aktivitäten beschäftigt sind? Oder die Lehrer, die mit ihren eigenen seltsamen Agenden beschäftigt sind (z. B. Workshops zum Cross-Dressing).

“Null Toleranz” für Gewalt in Schulen gibt den Mobbern nur mehr Freiheit. Die guten Schüler halten sich an die Regeln, während die Mobber einen guten Tag haben. Ich kenne einen Kampfkünstler, dessen jugendlicher Sohn von einem Schulmobber im Schulflur geschlagen wurde. Anstatt sich zu verteidigen, befolgte der Teenager die Schulregeln, seine Hände hinter den Rücken zu legen und wegzugehen. Der Tyrann durfte ohne Angst vor Verantwortlichkeit um einen Schlag anderer Schüler herumlaufen.

Pink Shirt Day ist ein weiterer nutzloser Versuch, das Problem zu kontrollieren. Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens machen gerne eine große Produktion, indem sie Reden halten und ein rosa Hemd zeigen, um ihre Unterstützung zu zeigen. Wann löst es das Problem nicht.

Selbstschutz beginnt beim Einzelnen. Sie müssen sich selbst mögen, respektieren und an sich glauben. Fitness und Selbstverteidigung sind ein guter Anfang, da sie dem Einzelnen das Selbstvertrauen geben, andere Dinge zu tun, anstatt die meiste Zeit Angst zu haben.

Glücklicherweise ist es ein einfacher Prozess und jede Minute wert.

Zu Beginn müssen Sie sich entscheiden, anders zu trainieren, zu essen und zu schlafen. In den nächsten zwei Monaten müssen Sie sich wie ein Athlet behandeln. Siehe Teil zwei, wie das geht.

Doug Setter hat einen Bachelor of Food and Nutrition. Er hat als Fallschirmjäger und UN-Friedenstruppe gedient, 5 volle Marathons absolviert und den Berg bestiegen. Rainier. Mit 40 Jahren hatte er einen Kickbox-Titel im Weltergewicht. Er berät Kunden in den Bereichen Alkoholreduktion, Magenverflachung, Kickboxen und Ernährung. Er ist der Autor von Strength Endurance Secrets, Magenverflachung, Reduzierung Ihres Alkoholverlangens und einem Opfer weniger.

Wie im vorherigen Artikel erwähnt, werden die Schule, die Lehrer, der Arbeitsplatz oder eine andere Einrichtung sehr langsam mit Mobbing in der Schule oder am Arbeitsplatz umgehen. Wenn Sie glauben, gemobbt zu werden, müssen Sie sich deshalb schikanierter machen.

Beginnen Sie damit, sich stärker und gesünder zu machen. Ich weiß, dass dies schwierig ist, wenn Sie chronisch unter oder übergewichtig sind, krank oder unter einer Krankheit leiden, die Ihren Fortschritt behindert.

Die meisten gemobbten jungen Leute haben es normalerweise zu Hause schwer. Ihre Eltern sind entweder übermütig, kritisch, die meiste Zeit wütend auf etwas oder einfach nicht da. Oft versuchen die Erwachsenen immer noch, ihre eigenen emotionalen Probleme zu lösen, und es ist wirklich schwierig, wenn sie Alkoholiker, Süchtige und / oder Mobber sind und Sie zu Hause ärgern. (Als ich 17 Jahre alt war, wurde ich körperlich stark genug, um meine Mutter zu warnen, mich nie wieder zu schlagen. Meine Tante und andere Verwandte blieben ebenfalls frei.)

Stärker zu werden wird zunächst schwierig sein. Mobber werden versuchen, Ihren Fortschritt zu stören. (Ich weiß das aus Erfahrung). Sie wollen dich oft “an deinem Platz” halten.

Aus diesem Grund ist es am besten, einen Plan zu erstellen und privat zu trainieren.

Essen Sie neben Bewegung auch so viel wie möglich frische Lebensmittel. Dies bedeutet HOCHPROTEIN, frisches Gemüse und Wasser. Nicht dein Müll, Frühstücksflocken, Pop, Süßigkeiten und Gebäck. Selbst wenn Sie schmutzarm sind, können Sie sich mit Hafer, Gemüse, Reis und Eiern gesund ernähren. Iss so frisch wie möglich. Wenn Sie lernen, Ihr eigenes Essen zu kochen, verbessern Sie Ihre Gesundheit, Ihr Selbstvertrauen und Ihre Konzentrationsfähigkeit.

Ich habe untergewichtige oder übergewichtige Teenager (und Erwachsene) gesehen, die zu faul sind, um 20 Minuten zu brauchen, um etwas Gesundes zu essen. Kochen lernen ist nicht nur gesund für Sie, sondern auch eine großartige Fähigkeit, um Geld zu sparen und Freunde zu unterhalten. Geschicklichkeit kann nicht gekauft, verkauft oder verloren werden. Nehmen Sie sich also Zeit, um das Kochen zu lernen.

Zusammen mit Bewegung und gutem Essen müssen Sie acht Stunden pro Nacht schlafen. Schalten Sie den Computer und den Fernseher aus. Besser noch, schließen Sie es nach 18 Uhr ab. Dies ist sehr wichtig, da meine größten Kraftzuwächse erzielt wurden, als ich zusätzliche 30 Minuten am Tag schlief und manchmal nachmittags ein Nickerchen machte. Ich habe auch das Trinken und Junk Food vermieden.

Wenn Sie müssen, sparen Sie Ihr Mittagessen oder Starbucks Kaffeegeld und trainieren Sie. Selbst wenn Sie einen Teilzeitjob haben, trainieren Sie mindestens ein paar Stunden pro Woche.

Innerhalb von zwei Monaten werden Sie stärker. Trainieren, essen, schlafen wird 60 Tage lang Ihre Priorität sein. Wenn Sie stärker werden, werden die Mobber versuchen, “Sie an Ihren Platz zu bringen”. Ignoriere es. Beschäftige dich mit Teilzeitarbeit, Studium oder Hobbys … und Training. Sie werden anfangen, sich zurückzuziehen. Nach sechs Monaten werden Sie wahrscheinlich einige von ihnen auseinander nehmen können und sie werden es wissen.

Gehen Sie nacheinander auf sie zu und beobachten Sie, wie sie sich zurückziehen. Hier müssen Sie sich weiter verbessern. Vertrauen Sie mir, ich weiß, dass es schwierig ist und Sie zu Hause möglicherweise keine Unterstützung haben. Arbeite einfach weiter. Die Ergebnisse sind es wert.

 

 

7 Möglichkeiten, mehr Respekt von Ihren Schülern zu bekommen

Manchmal scheinen die Schüler nicht zu erkennen, dass ihr Lehrer ein Mensch mit Gefühlen, Gedanken und Sorgen ist, die über den Lehrplan hinausgehen. Mittelschüler sind so in das Leben ihrer Freunde und sozialen Medien verwickelt, dass Lehrer nur dann existieren, wenn sie mit einem konfrontiert werden. Lehrer sind bestenfalls zu ignorieren oder zu tolerieren. In der Denkweise vieler Teenager sind Lehrer kaum Menschen und verdienen ihren Respekt nicht. Wie können Lehrer mehr Respekt erlangen? Wählen Sie einige der folgenden Vorschläge aus, um zu beweisen, dass Sie den größten Respekt verdienen. Trommelwirbel bitte:

7. Stellen Sie sich am ersten Schultag an die Tür und schütteln Sie jedem Klassenschüler die Hand. Begrüßen Sie die Schüler mit ihrem Vornamen und einem Handschlag, während sie den Raum betreten. Drücken Sie auch ein Lächeln ein. Woher kennen Sie die Namen der Schüler? Schauen Sie sich im Sommer die Bilder ihrer Ordner an und merken Sie sich ihre Namen und Gesichter. Sie werden schockiert sein, dass Sie sich die Zeit und Energie genommen haben, um zu erfahren, wer sie waren, bevor sie überhaupt ins Klassenzimmer gingen. Sie können Sie sogar als eine gute Hexe oder einen Zauberer mit besonderen Talenten betrachten, die Sie im Laufe des Schuljahres enthüllen werden.

6. Lassen Sie Ihre Schüler wissen, dass Sie sie emotional unterstützen. Schüler und Lehrer sind am ersten Schultag nervös und fragen sich, wie das Jahr aussehen wird. Wird es ein gutes oder ein schlechtes Jahr sein? Werden sie neue Freunde finden? Werden sie Ziele erreichen? An diesem Tag der ersten Eindrücke möchte ich ihnen ein Gedicht mit dem Titel “Am ersten Schultag” vorstellen. Es ist eine Gelegenheit, sich zu entspannen, ein wenig zu lachen und die Angst der Schüler loszuwerden.

5. Besprechen Sie natürlich die Klassenregeln, aber mit einer zusätzlichen Wendung. Erstellen Sie diese eine eigene Regel, die golden ist: Keine Verspottung im Klassenzimmer . Es ist einfach nicht erlaubt, wie in nie . Dies macht Sie auch darauf aufmerksam, dass Sie sofort nachverfolgen müssen, wenn dies geschieht. Gehen Sie zügig zu dem Schüler und flüstern Sie ihm etwas ins Ohr, wie “Wollen Sie wirklich drei Tage Haft?” oder etwas anderes, das sie wirklich nicht tun wollen. Die Schüler müssen wissen, dass Ihr Klassenzimmer ein sicherer Hafen ist.

4. Ermutigen Sie Ihre Schüler zum Lachen. Die Schüler lieben es zu lachen. Lachen wurde als “sofortiger Urlaub” beschrieben. Trotzdem ist es noch mächtiger. Das Lachen im Klassenzimmer schafft eine sofortige Beziehung. Es verwandelt das Klassenzimmer in ein Lernzentrum, da die Schüler Lehrer lieben, die sie zum Lachen bringen. Manchmal sagte ich zu meiner Klasse: “Hör zu, geh nicht nach La-La Land. Dieses neue Konzept ist sehr wichtig. Du wirst es wahrscheinlich bei deinem nächsten Test sehen.” Dann würde ich etwas Dummes sagen. Die Schüler, die zuhörten, lachten, und die Schüler, die zum Mittagessen gingen, fragten sich, was so lustig war.

3. Lassen Sie Ihre Leidenschaften in Ihren Lektionen und Hobbys zum Ausdruck kommen. Es ist eine persönliche Herausforderung, gespannt zu sein, was Sie unterrichten, wenn Sie schon lange unterrichten. Sie müssen an Fortbildungskursen teilnehmen und den Lehrplan ständig aktualisieren. In einer Welt voller You-Tube, Videos, Handys und sofortiger Selbstbefriedigung möchten die Schüler unterhalten werden. Sie können sagen “Das ist nicht mein Job. Ich bin ein Lehrer.” Die besten Lehrer haben jedoch immer ein oder zwei Tricks im Ärmel, um die Interessen ihrer Schüler zu wecken. Mit der Welle eines Zauberstabs oder eines Zeigers streuen sie Aufregung und Überraschungen in ihren Unterricht. Sie bereiten dynamischen Unterricht vor und teilen ab und zu ihre persönlichen Interessen.

2. Sie klären, was wichtig ist, um zu lernen und was nicht. Seit Jahren wissen Gehirnforscher, dass wir am besten lernen, wenn wir neue Informationen mit alten Informationen verknüpfen. Wenn Sie eine neue Sprache lernen, ist es besser, ein Wort mit dem Gegenteil zu lernen, beispielsweise die Wörter “schwarz” und “weiß”. Wenn Ihnen eines nicht einfällt, erinnert Sie das andere Wort möglicherweise an das richtige Wort. Im Klassenzimmer benutzte ich das Wort “Verbindung”, um meine Schüler zu ermutigen, Verbindungen herzustellen. Zum Beispiel würde ich sagen: “Um sich an die korrekte Schreibweise und Verwendung von Schreibwaren und Schreibwaren zu erinnern, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir stationERy zum Schreiben von Briefen verwenden. Erwähnen Sie die Teams und Ereignisse, die Sie unterstützen.

1. Denken Sie immer daran: Lehrer sterben nicht. Sie verlieren einfach ihre Klasse. In Bezug auf wertvolle Erinnerungen leben Lehrer im Ruhestand immer weiter. Sie streifen nicht mehr durch das Klassenzimmer, haben aber zahlreiche leuchtende Briefe zum Ende des Schuljahres gespeichert. Sie haben Erinnerungen an Studenten gespeichert, die lustige Gedichte und die literarische Magie von Shel Silverstein oder Harry Potter genießen. Sie sind am Open School Night in ihr ehemaliges Klassenzimmer zurückgekehrt, um einem Lehrer dafür zu danken, dass er da war, um sie in ihrer frühen Ausbildung zu unterstützen. Solche Lehrer wissen ohne Zweifel, dass sie das Leben ihrer Schüler verändert haben … Klicken Sie auf die Seite, um die beste Erinnerung zu entdecken, die Joe an das Unterrichten in seiner dreiunddreißigjährigen Karriere hat.

Eine meiner Schülerinnen der vierten Klasse, Valerie, verlor ihren Vater in dem Jahr, in dem ich sie unterrichtete, bei einem Bootsunfall. Ich nahm an der Beerdigung teil und schrieb ihr einen Sympathiebrief, in dem ich ihr versicherte, dass ihre Klassenkameraden und Lehrer sie mit offenen Armen von der Schule zurück begrüßen würden. dieses Leben mag nie wieder normal erscheinen, aber es würde besser werden; dass ihr Vater höchstwahrscheinlich möchte, dass sie weiterhin gute schulische Leistungen erbringt und eine Karriere hat, die ihr Spaß macht und die das Leben anderer verändert.

Joe ist der Autor von WAITING TO SEE THE PRINCIPAL, in dem es um Schule, Sport, Haustiere, Privatleben und wilde Dinge geht. Es hat 26 FIVE STAR REVIEWS bei Amazon.

 

5 super lustige Indoor-Aktivitäten, die Kinder lieben werden

Anstatt Ihre Kinder den ganzen Tag fernsehen oder ihre Spiele spielen zu lassen, sollten Sie einige lustige neue Spiele und Aktivitäten vorstellen, die sie auf Trab halten. Kinder werden es besonders lieben, mit Ihnen zu spielen!

Hier sind 5 aufregende Indoor-Aktivitäten, die Sie mit Ihren Kindern ausprobieren können:

Indoor Bowling

Kleine Kinder lieben es, Dinge zu stapeln und umzuwerfen, deshalb ist Bowling ein ideales Spiel! Sie können leicht ein Spielzeug-Bowling-Set in einem Geschäft finden, aber Sie können sich auch dafür entscheiden, Ihr eigenes zu machen.

Folgendes benötigen Sie:

  • Platz zum Spielen
  • 10 leere Getränkedosen
  • Tennisball (oder ein Spielzeugball, der größer als ein Tennisball ist)
  • Abdeckband
  • Marker

Erstellen Sie mit dem Klebeband eine Bowlingbahn. Berücksichtigen Sie das Alter und die körperlichen Fähigkeiten Ihres Kindes, um festzustellen, wie lang die Fahrspur sein wird. Ordnen Sie die Dosen am Ende der Gasse an und zeigen Sie Ihrem Kind, wie man sie schlägt. Behalte eine Anzeigetafel oder ändere die Regeln, um das Spiel unterhaltsamer und wettbewerbsfähiger zu machen!Ein Fort bauen

Kinder lieben die Idee, einen “eigenen Raum” zu haben. Wenn Sie ihnen also die Idee eines Forts vorstellen, würden sie es genauso gerne bauen wie in ihnen spielen. Kissenfestungen sind die beliebtesten – alles, was Sie brauchen, sind Kissen unterschiedlicher Größe, Decken zum Stapeln oder als “Türen” und einige robuste Möbel, die die Festung zusammenhalten.

Sie können auch eine Pappfestung bauen – Sie benötigen ein paar große Kisten und kleben sie einfach zusammen, um Platz zum Spielen zu schaffen (besser, wenn Sie auch hineinkriechen könnten!). Wenn Sie eine Festung eingerichtet haben, stellen Sie eine Taschenlampe und einige Bücher zur Verfügung, mit denen Sie ihr Lieblingsspielzeug lesen oder spielen können!

Fallende Dominosteine

Dies ist eine einfache Aktivität, die sich sehr positiv auf Ihr Kind auswirken kann. Alles was Sie brauchen ist ein Domino-Set. Richten Sie die Dominosteine ​​in einem beliebigen Muster aus (lassen Sie Ihr Kind das Arrangement festlegen) und bitten Sie es, Ihnen beim Stapeln zu helfen.

Sobald alle Kacheln angebracht sind, halten Sie die Videokamera bereit, bevor Sie Ihr Kind bitten, die erste umzudrehen! Voila – sofortige Unterhaltung!

Hindernisstrecke

Wir alle haben es geliebt, als Kind unter Stühlen zu kriechen oder über Tische zu klettern. Warum also nicht eine lustige Aktivität daraus machen? Erstellen Sie mit Ihren Möbeln und einigen Spielzeugen Ihrer Kinder einen Hindernisparcours in Ihrem Zuhause.

Gehen Sie es zuerst durch, um den Kindern zu zeigen, was sie in jedem Teil tun sollen, und geben Sie ihnen dann Punkte, je nachdem, wie schnell sie den Kurs beenden. Achten Sie besonders auf die Sicherheit Ihrer Kinder.

Kartenspiele

Wenn Sie etwas ruhigeres tun möchten, spielen Sie mit den Jungen ein paar Kartenspiele. Beginnen Sie mit einfachen, leicht zu unterrichtenden Spielen, die logisches Denken, Anordnungsfähigkeiten und die Identifizierung von Nummern fördern.

Beginnen Sie mit klassischen Spielen wie Go Fish, Memory Game (erfordert 2 Kartenspiele) oder Crazy Eights. Ideal wären auch andere Kartenspiele wie Uno oder Blink.

Angela Kidd ist Autorin und Illustratorin, Ehefrau und Mutter von drei schönen Kindern. In ihrer Freizeit erstellte sie zum Spaß persönlich Bilderbücher und Malbücher für ihre Kinder, und sie liebten es. Und sie tat es auch. Angela kündigte ihren Job und erstellte ihre eigene Reihe von Lehrbüchern für Kinder unterschiedlichen Alters mit dem Hauptziel, Spaß am Lernen zu haben! Sie können hier einige von Angelas erstaunlichen Büchern lesen .

Es sollte keine Überraschung sein, wenn er sich plötzlich mit ein oder zwei Aktivitäten langweilt, die früher seine Favoriten waren – es bedeutet nur, dass er in Aktivitäten übergehen muss, die jetzt seinem Alter besser entsprechen und ihn seine Handlungen verstehen lassen , Gefühle und Verhalten mehr.

Wenn Ihr Kind vor kurzem 2 Jahre alt geworden ist, finden Sie hier einige unterhaltsame Bildungsaktivitäten, die Sie mit ihm ausprobieren können:

Simon sagt

Simon Says ist ein einfaches, aber klassisches Spiel für Kinder jeden Alters. Bei jungen Kleinkindern hilft das Spielen eines solchen Spiels dabei, seine Fähigkeit zu verbessern, Anweisungen zu folgen, und seine grobmotorischen Fähigkeiten und seine aufnahmefähige Sprache zu verbessern.

Beginnen Sie damit, der Anführer zu sein und sagen Sie Simon Says, gefolgt von einer einfachen Anweisung wie “Berühren Sie Ihren Bauch” oder “Heben Sie Ihre Hand”. Machen Sie die Anweisungen nach einer Weile etwas komplexer, z. B. “Berühren Sie Ihr rechtes Ohr” oder “3-mal springen”.

Sie können das Spiel etwas körperlicher gestalten, um Ihr Kind mit Energie zu versorgen, indem Sie es bitten, etwas zu fangen, sich zu verstecken oder irgendwohin zu gehen (zum Kühlschrank, neben seinem Bett, unter dem Fenster). Vergiss nicht, ihn an die Reihe zu bringen oder der Anführer zu sein!

Body Tracing

Alles, was Sie brauchen, ist ein großes Stück Papier (groß genug, damit Ihr Kind im Liegen hineinpasst) und ein paar Buntstifte, und Sie haben eine lustige Aktivität für einen Nachmittag. Grundsätzlich muss sich Ihr Kind auf das Papier legen, während Sie seinen Körper verfolgen. Sobald Sie die Silhouette Ihres Kindes haben, können Sie das Gesicht ausfüllen – Augen, Ohren, Mund, Nase usw. zeichnen.

Wenn er sich hinlegt, ohne sich zu bewegen, während Sie nachverfolgen, entwickelt er sein Selbstbewusstsein und seine Selbstbeherrschung. Das Zeichnen der Körperteile und das Zeigen, wohin die Teile gehen, verbessert seine Fähigkeit, Körperteile zu identifizieren.

Wenn Ihr Kind zögert, sich hinzulegen, zwingen Sie es nicht – beginnen Sie damit, seine Hand oder seinen Fuß zu verfolgen!

Spielzeug verstecken und suchen

Dies ist eine Aktivität, die dazu beiträgt, das Zuhören, das Lösen von Problemen, das Gedächtnis und die sozialen Fähigkeiten Ihres Kindes zu verbessern. Wählen Sie mindestens 3 seiner Lieblingsspielzeuge aus und verstecken Sie sie an verschiedenen Stellen in seinem Zimmer. Beginnen Sie an einfachen Orten wie unter seinem Kissen oder hinter einem Stuhl.

 

 

Empfohlenes Spielzeug für Babys von 0 bis 12 Monaten

Weihnachten steht vor der Tür und es ist Zeit, Geschenke und Spielzeug für Ihre Kinder zu kaufen. Ein gutes Spielzeug kann die Entwicklung Ihres Kindes stimulieren und fördern. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie man richtig wählt. Wir helfen Ihnen, indem wir Ihnen einige Hinweise geben.

Babys 0-6 Monate

In den ersten Monaten des Babys, gegen die vierte Lebenswoche, kann er seine Augen für einige Momente auf etwa 30 cm entfernte Gesichter oder Gegenstände richten. Aus diesem Grund können Sie in diesem Alter bestimmte Bilder, Bücher oder hängende Rasseln unterrichten, die an dieses Alter angepasst sind.

Am Ende des ersten Trimesters kann das Baby bestimmte Gegenstände in den Händen halten und in den Mund nehmen. Deshalb ist es in diesem Alter gut, mit dem Baby mit Rasseln zu spielen, die Geräusche abgeben oder aus Plastik oder Stoff bestehen, damit es berühren und saugen kann.

Während des folgenden Trimesters, bis zu 6 Monaten, erlangt das Baby Geschicklichkeit in den Händen, erhöht insbesondere seine Sehfähigkeit, beginnt zu vokalisieren, es ist Zeit, ihm sein eigenes Bild im Spiegel zu zeigen, es wird viel Spaß haben.

Es wird empfohlen:

  • Spielzeug, das die Sinne stimuliert: mit verschiedenen Farben, Texturen und Geräuschen wie Aktivitätsteppichen, Rasseln, Wiegenhandys oder Stoffgeschichten.
  • Die Spielzeuge für sehr kleine Kinder müssen eine Reihe von Eigenschaften erfüllen, um fit zu sein: weich, ohne kleine Teile, mit unterschiedlichen Texturen und auffälligen Farben … Spielzeug, das die Aufmerksamkeit Ihres Babys auf sich zieht und seine Entwicklung unterstützt.
  • Spielzeug, das hilft, den eigenen Körper Ihres Babys zu entdecken: Beißringe, Gummipuppen.
  • Babys 6-12 Monate

    Am Ende des 6. Monats kann das Baby zwischen Kissen und Geschwätz sitzen bleiben und nur den Löffel nehmen, da sich seine manuelle Geschicklichkeit stark entwickelt hat.

    Um diese Fähigkeiten des Babys weiter zu stimulieren und zu fördern, können wir mit ihnen mit Plastikwürfeln in verschiedenen Farben, Gehhilfen, Pulloverkugeln oder rollenden Formen, Spiegeln und Spielzeugen für das Badezimmer spielen.

    Bis zu 9 Monaten lernt das Baby, sich umzudrehen, das Gefühl des Beißens zu entdecken (da zu diesem Zeitpunkt seine ersten Zähne herauskommen), die Vielfalt der Geräusche und Musik Aufmerksamkeit zu erregen, es ist bereits in der Lage, ein Objekt freizugeben um einen anderen für sich zu nehmen und die Spielsachen fallen zu lassen. In dieser Phase entwickelt er normalerweise eine besondere Zuneigung zu einem Stofftier, einem Spielzeug oder einer Decke.

    Kinder lernen durch Spielen in dieser Phase, um mit ihnen zu spielen, können wir stapelbare Würfel verwenden, die ineinander gelegt werden können, Spielzeug mit Rädern, Texturen, Geschichten, mit verschiedenen Zeichnungen …

    Während des letzten Trimesters seines ersten Lebensjahres wird das Baby anfangen, vorwärts zu kriechen und zu versuchen, irgendwo gestützt aufzustehen. Offen für ihn, endlose Möglichkeiten.

    Darüber hinaus versteht er bereits einfache Konzepte wie drinnen und draußen, spielt gerne, um Dinge zu setzen und zu nehmen, lernt, sich zu verabschieden, spielt gerne Ball und kann zurückkehren, wenn sie mit ihm spielen, perfektioniert die gesprochene Sprache.

    Es wird empfohlen:

  • Spielzeug, das die Erkundung von Objekten anregt: Bälle, Stoff- und Pappgeschichten und jedes Spielzeug, das man greifen und erkunden kann.
  • Spielzeug, das die Bewegung anregt: leicht zu greifen, Wippen, Stimulatoren des Krabbelns.
  • Spielzeug, das die Affektivität stimuliert: Kuscheltiere, Stoffpuppen.

Wenn Sie Wanderer für Ihr Baby dann sicher , immer die Sicherheit , bevor Ihr Baby zu spielen beginnen.

Meditation für Kinder

Meditation, Yoga und andere Übungen zur Stärkung des Geistes tauchen auf der ganzen Welt und aus gutem Grund auf. Studien zeigen, dass diese Übungen Kindern helfen, aufmerksamer zu sein, gute Freundschaften zu schließen, Selbstbeherrschung zu fördern, Respekt und Empathie gegenüber ihren Freunden zu vermitteln, während sie gleichzeitig Stress und hyperaktives Verhalten reduzieren, die Symptome von ADHS reduzieren und ihre Noten erheblich verbessern. Den Kindern der aktuellen Generation, in denen Cyber-Mobbing auf dem Vormarsch ist, die Mittel zur Verfügung zu stellen, um negative Gedanken und Verhaltensweisen abzuwehren, das Selbstvertrauen zu stärken, andere und sich selbst mit Respekt zu behandeln, ist ein Angebot, das sie für den Rest ihres Lebens haben werden .

Wir leben in einer Welt, in der Social Media das Verhalten regelt und die Trennung ein echtes Problem darstellt, das auf dem Vormarsch ist. Unsere nächste Generation braucht einen Bewusstseinsmuskel, den die Schulen nicht ganz einkapseln können.

Probieren Sie diese wenigen Übungen aus, die Meditation für Kinder zu einer unterhaltsamen und unterhaltsamen Lernkurve machen können.

1. Geführte Meditation: Der Ballon

Um eine visuelle Komponente zu einer sehr einfachen Atemübung zu bringen, kann diese geführte Meditationstechnik helfen. Sie können diese Übung entweder stehend oder sitzend durchführen.

1. Entspannen Sie Ihren Körper, indem Sie tiefe Atemzüge durch die Nase ein- und ausatmen.

2. Atme langsam ein, um deinen Bauch mit Luft zu füllen, während du dir vorstellst, wie sich ein Ballon ausdehnt.

3. Atmen Sie langsam durch die Nase aus, während Sie die Luft aus Ihrem Bauch ablassen, als würden Sie den Ballon entleeren. Sie können sogar ein zischendes Geräusch von sich geben.

4. Fahren Sie einige Minuten fort.

2. Geführte Meditation: Folgen Sie dem Führer

Diese Meditationstechnik ist für Kinder, die älter als 5 Jahre sind. Bitten Sie Ihre Kinder, sich ihren besten Freund vorzustellen, mit dem sie all ihre Heldentaten und Geheimnisse teilen. Fragen Sie sie, wer führt und wer folgt. Das heißt, wer normalerweise die Entscheidungen in der Gruppe trifft und wer normalerweise aufschaut, um zu sehen, dass sein älteres Geschwister der Anführer und der Anhänger ist. Bitten Sie sie, den Anführer als Atem und den Nachfolger als Geist zu assoziieren. Befolgen Sie dann die folgenden Schritte.

1. Setzen Sie sich und schließen Sie die Augen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich wohl fühlen.

2. Atmen Sie tief ein und aus. Achten Sie nur auf Ihre Atmung.

3. Dann lassen Sie den Geist dem Atem folgen, egal was passiert. Stellen Sie sich vor, Sie folgen Ihrem Geschwister, Ihrem Atem. Lassen Sie den Geist sich nur auf den Atem konzentrieren und folgen Sie dem Atem.

4. Zählen Sie Ihre Atemzüge bei jedem Ausatmen. Überstürz es nicht. Der Geist wird vor dem Ausatmen eilen und zählen wollen, aber stellen Sie sicher, dass Sie nicht weiterspringen.

5. Zählen Sie am Ende jedes Ausatmens langsam bis zehn und folgen Sie dem Atem weiter.

Diese Techniken können zur Entspannung des Gehirns und zur Erreichung von Zielen eingesetzt werden, die mit dem Unterbewusstsein zusammenarbeiten, um erfolgreicher zu werden. Verwenden Sie eine beruhigende Stimme, während Sie meditieren , um die Bilder zu leiten und sich mit Ihrem Kind in den Moment zu entspannen. Habe Spaß!

3 lustige und gesunde Rezepte für Ihre Kinder

Kinder lieben es zu imitieren, was ihre Eltern tun. Kochen ist keine Ausnahme – wenn sie sehen, dass Sie Ihre täglichen Mahlzeiten in der Küche zubereiten, ist es für sie selbstverständlich, neugierig zu sein und es auszuprobieren. Kochen wäre eine großartige Eltern-Kind-Aktivität. Nichts würde ein Kind glücklicher machen, als eine Mahlzeit zu essen, die er selbst zubereitet hat.

Probieren Sie diese lustigen und gesunden Rezepte aus, um sie mit Ihren Kindern zu machen:

Einfache hausgemachte Pizza

Was du brauchst:

  • Ihre Wahl des Brotes
  • Pizza Soße
  • Butter
  • Würstchen (in Scheiben geschnitten)
  • Käse, gerieben
  • Weiße Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • Rote und / oder grüne Paprika, in Scheiben geschnitten
  • Tomaten, in Scheiben geschnitten
  • Ananasscheiben
  • Oliven, in Scheiben geschnitten

Schneiden oder legen Sie Ihr Brot auf ein Backblech. Verteilen Sie die Pizzasauce und geben Sie eine Schicht geriebenen Käses auf jedes Brot. Geben Sie Ihrem Kind die Freiheit und Kreativität, die Pizzen mit den verschiedenen Belägen zu schichten und zu dekorieren. Wenn alle Beläge aufgebraucht sind, rösten Sie die Pizzen in einem vorgeheizten Ofen (375 ° C), bis der Käse geschmolzen ist.Gebackener käsiger Spaghettikürbis

Was du brauchst:

  • 1/4 kg. Hühnerbrust, gehackt und gekocht
  • 1 Ei
  • Spaghettikürbis
  • Sauce nach Wahl (rot oder weiß)
  • Käse, gerieben
  • Basilikumblätter
  • Oregano
  • Pfefferpulver
  • Salz

Den Spaghettikürbis in der Mikrowelle erhitzen, bis die Haut zu verdorren beginnt. Vom Herd nehmen und den Kürbis teilen, dann abtropfen lassen und abkratzen. In einer mittelgroßen Schüssel Ei, Käse, Basilikumblätter, Oregano, Pfefferpulver und Salz vermischen. Den Kürbis einrühren. (Sie können Ihren Kleinen diesen Schritt machen lassen!)Legen Sie die Kürbismischung in einen ofenfesten Teller. Top mit gekochtem Huhn und geriebenem Käse. Legen Sie den Teller in ein Backblech in einem vorgeheizten Ofen (350 ° C) und backen Sie, bis der Käse geschmolzen ist.

Bohnen und Käse Tacos

Was du brauchst:

  • 8 Taco-Muscheln
  • 1 Dose Pinto Bohnen, gespült
  • 1 Bund Römersalat
  • 1 Tasse geriebener Cheddar-Käse
  • 3/4 Tasse milde Salsa

Legen Sie die Pinto Bohnen und 1/2 Tasse milde Salsa in eine mikrowellengeeignete Schüssel. In der Mikrowelle 2-3 Minuten erhitzen. Bitten Sie Ihr Kind, Ihnen zu helfen, den Salat in kleine Stücke zu zerreißen.Die Taco-Muscheln auf einen Servierteller legen und die Bohnen-Salsa-Mischung auf die Muscheln verteilen. Lassen Sie Ihren Kleinen jeweils mit dem Salat, der restlichen Salsa und dem Käse belegen. Sofort servieren.

Haben Sie eine tolle Zeit in der Küche mit Ihrem Kind – erleben Sie einen großartigen Moment der Bindung mit diesen lustigen und gesunden Rezepten!

Angela Kidd ist Autorin und Illustratorin, Ehefrau und Mutter von drei schönen Kindern. In ihrer Freizeit erstellte sie zum Spaß persönlich Bilderbücher und Malbücher für ihre Kinder, und sie liebten es. Und sie tat es auch. Angela kündigte ihren Job und erstellte ihre eigene Reihe von Lehrbüchern für Kinder unterschiedlichen Alters mit dem Hauptziel, Spaß am Lernen zu haben! Sie können hier einige von Angelas erstaunlichen Büchern lesen .

Kinder sind die Fröhlichkeit aller Häuser, und das Beobachten ihrer spielerischen Momente wird die Intensität selbst der traurigen Situationen beeinträchtigen. Die Erziehung von Kindern ist jedoch etwas anstrengend, insbesondere von der Kindheit bis zum Teenagerjahr. Viele Eltern beschweren sich ernsthaft über die Schwierigkeit der Situation. Die richtige Pflege und Vermittlung der richtigen Bildung ist von größter Bedeutung. Jeder wird sich darum kümmern müssen, was unerlässlich ist, um sie als echte Bürger des Landes zu gestalten.

Bringen Sie Kindern bei, wie man sich konzentriert

Die Eltern müssen den Kindern beibringen, wie sie sich auf ihre Arbeit konzentrieren oder sich auf sie konzentrieren können, da dies der Weg ist, sie selbstbewusst und gewinnbringend zu machen. Diese Methode wird über die Perfektion und den Erfolg ihrer zukünftigen Bemühungen entscheiden.

Versuchen Sie diese, um die Konzentrationsfähigkeit Ihrer Kinder zu verbessern

  • In unserer Zeit stellen Geräte wie Tablets, Computer, Smartphones usw. eine echte Bedrohung für Kinder dar. Diese modernen Werkzeuge verringern die Fähigkeit, klar zu fokussieren. Außerdem nehmen diese Geräte die Kinder von Büchern weg, und innerhalb kürzester Zeit werden sie süchtig nach der Verwendung dieser Geräte. Die Konzentration auf ein bestimmtes Thema wird für solche Kinder ein Problem sein. Eltern müssen darauf achten, diese Geräte nicht lange zu benutzen, wenn sie sich in der Nähe von Kindern aufhalten.
  • Da das Spielen für alle Kinder von größtem Interesse ist, ist das Spielen der beste praktische Weg, um sie für ein Thema zu interessieren. Sie können ihnen Lernspielzeug wie Puzzles, Gedächtnisspiele usw. kaufen. Außerdem müssen Sie mit ihnen spielen, was das Spiel für sie interessanter macht. Solche Spiele erhöhen die Konzentrationsfähigkeit des Kindes erheblich.
  • Auf dem heutigen Markt gibt es zahlreiche speicherfördernde Spielgegenstände. Sie müssen solche Spielzeuge für die Kinder kaufen und sie dazu bringen, diese zu spielen.
  • Ein weiterer praktischer Weg, um die Fokussierungsfähigkeit zu verbessern, besteht darin, die Umgebung zu beruhigen. Sie müssen darauf hinweisen, dass die Lernzeit der Kinder praktisch ruhig bleiben muss. Natürlich wird die Ruhe des Ambientes bei Kindern eine mentale Wachsamkeit entwickeln, die die Fokussierungsfähigkeit direkt beeinflusst.
  • Sie können einen perfekten Arbeitsplan für die Kinder vorbereiten. Wenn Sie jedoch nur einen Zeitplan erstellen und diesen bei sich lassen, werden keine Ergebnisse erzielt. Sie müssen bei ihnen sitzen und sehen, dass sie dem Zeitplan folgen. Obwohl diese Anstrengung etwas lästig ist, ist sie ein sicherer Weg, um die Fokussierungsfähigkeit des Kindes zu verbessern.
  • Sie müssen besonders darauf achten, dass Kinder die richtige Art von Essen erhalten. Das von Ihnen bereitgestellte Lebensmittel muss die benötigten Mikronährstoffe wie Eisen, Zink, Kupfer usw. sowie die gewünschten Vitamine enthalten. Eine gute Mischung davon macht es gesund für die Kinder. Der Konsum gesunder Lebensmittel ist entscheidend für die Steigerung der Konzentrationsfähigkeit von Kindern.
  • Es ist ein Muss, dass Eltern ihren Kindern eine angemessene Freizeit bieten. Die Spielzeit darf nicht mit der Lernzeit kollidieren.
  • Sie müssen ihnen erlauben, sich mit ihren Freunden frei zu bewegen, obwohl Sie ihre Bewegungen beobachten müssen. Der Aufbau sozialer Bindungen ist ein Muss, um den Geist reifer zu machen, und Reife ist für die mentale Konzentration unerlässlich.
  • Kinder müssen genug Schlaf bekommen, was den Stoffwechsel des Körpers perfekt macht. Schulkinder sollten mindestens 8 bis 9 Stunden am Tag schlafen. Ausreichender Schlaf erhöht die Konzentrationsfähigkeit.
  • Die Auszeichnung für persönliche Leistungen in der Schule (sei es im Bereich der Akademiker, der Künste oder des Sports) ist die beste Wahl, um die Moral der Kinder zu stärken. Daher werden sie bestrebt sein, bei jedem Unterfangen die höchstmögliche Position zu erreichen, was die Fokussierungsfähigkeit erhöht.

 

 

10 Tipps zur Verbesserung der Konzentration und Konzentration Ihres Kindes

Kinder in jeder Familie sind sehr wertvoll. Bildung ist ein wesentlicher Bestandteil ihres Wachstumsprozesses. Es ist oft bewiesen, dass Kinder mit größter Konzentration und Konzentration an ihrer akademischen Front gut abschneiden und gleichzeitig ihren Intellekt in gutem Maße verbessern. Zu Beginn bringen wir Ihnen 10 wertvolle Tipps, um die Konzentration und Konzentration Ihres Kindes zu verbessern.

1. Ernährung: Wenn wir über das Wachstum von Kindern sprechen, hängt dies direkt mit ihrer Ernährung zusammen. Hier ist es wichtig zu wissen, dass die Ernährung der Hauptschlüssel zur Verbesserung der Konzentration des Kindes ist. Kinder, die besser essen, können sich gut auf ihre täglichen Aktivitäten konzentrieren. Die kognitiven Funktionen Ihres Kindes werden durch Mikronährstoffe wie Kupfer, Zink, Eisen, Selen und die Vitamine A, C, D und E gesteuert. Stellen Sie sicher, dass die Ernährung Ihres Kindes reich an bestimmten Nährstoffen ist, die eine gute Konzentration und Konzentration verleihen können. Kinder mit einer guten Konzentration und Konzentration werden sich in jeder Aktivität, zu der auch Studien gehören, gut auszeichnen.
2. Routine: Der Wachstumsprozess der Kinder ist sehr empfindlich. Hier liegt es sicherlich in der Verantwortung der Eltern, ihr Wachstum nicht allein gesund zu machen, sondern auch in gewisser Weise gut zu sein, sie werden bestimmten guten Mustern ausgesetzt sein. Hier ist das Einstellen einer Routine die größte Hilfe. Die Eltern sollten sicherstellen, dass die beste Routine für ihre täglichen Aktivitäten festgelegt wird, damit sie sich richtig konzentrieren können. Eine bestens festgelegte Routine kann viel zur allgemeinen Entwicklung des Kindes beitragen, ist aber auch die beste Quelle, um seine Leistung zu verbessern. Einige dieser Routinen sind wie das Festlegen bestimmter Zeiten für Hausaufgaben, Spielen, Essen, Schlafen und mehr. Diese Art von gut festgelegter Routine macht sie immer gut vorbereitet, um den Zielen mit entschlossenem Fokus zu begegnen.
3. Nicht-akademischer Ansatz: Akademische und nicht-akademische Ansätze sollten als Teil des Tagesablaufs für Kinder gemacht werden. Fügen Sie einige Rätsel, Quiz und mehr als nicht-akademischen Ansatz hinzu. Diese Aktivitäten vermitteln dem Kind mehr über das automatische Fokussieren. Wichtig ist, dass diese Aktivitäten die außergewöhnlichen Fähigkeiten zur Problemlösung für das Kind verbessern. Akademische Aufgaben machen das Kind oft erschöpfend. Wenn Sie den bewegten nicht-akademischen Praktiken mehr Aufmerksamkeit schenken, helfen sie dem Kind, sich besser zu konzentrieren, was auf der ganzen Linie zu einer großen Hilfe an der akademischen Front führen kann.
4. Kleine Aufgaben: Große Aufgaben sind für Kinder kein großes Interesse. Sie neigen dazu, sich zu langweilen, wenn sie großen Aufgaben ausgesetzt sind. Diese Art von Situation wirkt sich drastisch auf die Fokusebenen des Kindes aus. Es ist immer ratsam, eine der großen Aufgaben mit einer Frist in mehrere kleine Aufgaben aufzuteilen. Dies wird sie motivieren, diese Aufgaben mit entschlossenem Fokus und Konzentration zu lösen. Dies ist der beste Weg, um die Konzentration und Konzentration Ihres Kindes zu verbessern.
5. Ablenkungen lindern: Bei Kindern ist es sehr häufig, dass sie sehr schnell abgelenkt werden. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind den Fokus und die Konzentration verbessert, ist es unerlässlich, die Ablenkungen auf die bestmögliche Weise zu verringern oder zu beseitigen. Das Ambiente ist ein weiterer wichtiger Grund, um Kinder abzulenken. Vermeiden Sie laute Geräusche, Fernsehen, Musik usw. aus dem Ambiente, während sich Ihr Kind auf etwas konzentriert. Beobachten Sie immer, was alles Ablenkung verursacht, und entfernen Sie sie so weit wie möglich aus dem Ambiente.
6. Ruhe: Ihr Kind muss sich jeden Tag ausreichend ausruhen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind ausreichend geschlafen hat, und sorgen Sie auch tagsüber für zusätzliche Ruhe. Dies könnte zu einer bequemen Aktivität für das Kind führen, abgesehen von der ausreichenden Ruhepause, die es ihnen ermöglichen kann, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren.
7. Zeitlücken: Es ist unbedingt erforderlich, den Kindern eine gewisse Zeitlücke zwischen den Aufgaben zu gewähren. Wenn sie beispielsweise kontinuierlich Hausaufgaben machen, können sie ihren Fokus und ihre Konzentration verlieren. Lassen Sie sie ihre Hausaufgaben in kleinen Stücken erledigen, um eine zeitliche Lücke zwischen den einzelnen zu gewährleisten. Diese Art der Arbeit stellt den Fokus sicher und verbessert ihn auch auf die richtige Weise.
8. Lob: Sie müssen Ihr Kind bei jeder Aktivität schätzen. Kinder nehmen diese Art des Lobes als größte Motivation. Ein gut motiviertes Kind neigt oft dazu, sich auf die Aufgaben zu konzentrieren, die ihm gegeben wurden, um wieder das Lob zu erhalten. Sie sollten dies bei Ihrem Kind mit angemessenem Lob gut durchhalten, da unangemessene Wertschätzung auch in die falsche Richtung führen kann. Lob ist der beste Weg, um den Fokus und die Konzentration des Kindes zu verbessern, aber tun Sie dies auf ausgewogene Weise.
9. Aktivitätsänderungen: Es ist sehr üblich, Aktivitäten im Tagesablauf des Kindes zu ändern. Vorsicht ist hier jedoch sehr wichtig. Kinder wachsen gerade und es fällt ihnen schwer, Veränderungen zu akzeptieren. Manchmal können diese Änderungen den Fokus und die Konzentration des Kindes drastisch beeinflussen. Es ist unbedingt erforderlich, Aktivitätsänderungen hinzuzufügen, indem Sie dies im Voraus ordnungsgemäß mitteilen. Sie sollten sie so gut auf die Veränderung vorbereiten, dass ihr Fokus und ihre Konzentration nicht beeinträchtigt werden.
10. Geschichten: Geschichten erzählen oder den Kindern Geschichten vorlesen, die sich seit Ewigkeiten sehr positiv auswirken. Nutzen Sie dieses Vorlesen von Geschichten so, dass der Fokus und die Konzentration des Kindes verbessert werden können. Die Hör- und Verständnisfähigkeiten verbessern sich beim Vorlesen von Geschichten erheblich. Dies ist hauptsächlich auf die Art der Konzentration und Konzentration zurückzuführen, die das Kind der Aktivität widmet. Das Vorlesen von Geschichten ist daher eine bewährte Methode, um die Konzentration und Konzentration Ihres Kindes zu verbessern.

 

15 Tipps für einen besseren Babyschlaf

Eines der lohnendsten Dinge als neuer Elternteil ist es, die süßen Geräusche der Stille zu hören. Das heißt, Ihr Baby schläft friedlich! Jedes Baby ist einzigartig in seinen Schlafgewohnheiten und es kann für Eltern schwierig sein, sich zurechtzufinden.

Beachten Sie diese 15 Tipps, um den Schlaf Ihres Babys zu verbessern, damit Sie besser schlafen können.

1. Konsistenz ist der Schlüssel

Eine Schlafenszeitroutine kann einem Kind helfen, sich vor dem Schlafengehen zu entspannen, und es kann ihm auch helfen, sich geistig und körperlich auf das Ende des Tages vorzubereiten. Zu den Aktivitäten vor dem Schlafengehen gehören möglicherweise eine Flasche, eine Gutenachtgeschichte und ein Pyjama.

Wenn diese Dinge auftauchen, wissen die Kinder, was von ihnen erwartet wird, und die Spielzeit ist vorbei. Versuchen Sie, den Raum zu Beginn dieser Routine etwas ruhiger zu halten.

2. Machen Sie die Schlafzeit angenehm

Schlaf sollte in den Augen eines Kindes niemals als schlecht angesehen werden. Machen Sie die Schlafenszeit zu einem beruhigenden, entspannenden Erlebnis für sie, indem Sie ein beruhigendes Nachtlicht, einige natürliche Musikgeräusche und ihre Lieblingsdecke oder ihr Stofftier einbeziehen. Die Nacht sollte für sie eine beruhigende Erfahrung sein.

Als Erweiterung sollte die Schlafenszeit nicht immer eine Strafe für Kinder sein. Dies macht das Schlafen durch Vereinigung zu einer Sache, die Kinder vermeiden wollen. Wenn sie in Schwierigkeiten sind, kann eine Auszeit hilfreicher sein.

3. Wickeln Sie Ihr Baby

Besonders in den ersten Jahren werden Kinder immer noch einen warmen, schützenden Raum bevorzugen, der dem ähnelt, was der Mutterleib bietet. Schlafanzüge und Windeln halten das Baby warm und in einer bequemen Position.

Windeln können auch verhindern, dass Babys mit plötzlichen Bewegungen und Stößen aufwachen, und sie können sogar nervöse Babys davon abhalten, sich selbst zu schlagen oder zu kratzen.

4. Geben Sie den Kindern Zeit zum Einschlafen

Der Schlüssel zu einem guten Schlaf liegt darin, Ihr Baby niederzulegen, während es noch wach ist. Auf diese Weise verbinden sie ihr Bett mit dem, was sie gemütlich und schläfrig macht.

Es ist zwar erfreulich, wenn Ihr Kind in Ihren Armen einschläft, aber dies kann ihm mit zunehmendem Alter miese Schlafgewohnheiten beibringen. Wenn sie in ihrem Kinderbett einschlafen, können sie unabhängiger schlafen, und es wird für Sie viel einfacher.

5. Geben Sie Kindern einen Moment

Es ist schwer, die Schreie eines Babys zu hören und sich nicht darum zu kümmern – aber genau das sollten Sie tun! Wenn Sie Ihr Baby in seinem Kinderbett weinen hören, halten Sie an und warten Sie einige Minuten. Sie müssen ihnen nicht unbedingt helfen. Möglicherweise haben sie bereits die Angewohnheit zu weinen, nur weil sie noch nicht ins Bett gehen wollen.

Warten Sie stattdessen eine Weile. Wenn Kinder eine Veränderung brauchen oder ihren Schnuller verloren haben, können Sie hineingehen. Möglicherweise können sie sich jedoch nach einigen Minuten wieder einschlafen, was ein großer Gewinn ist.

6. Machen Sie keinen Augenkontakt

Wenn Ihr Kind während der Schlafenszeit Augenkontakt mit Ihnen hat, könnte es denken, dass es Zeit ist, aufzuwachen. Wenn Sie aus irgendeinem Grund in den Raum gehen müssen, versuchen Sie, sie zu beruhigen, ohne sie anzusehen, und legen Sie sie ohne zu viel Interaktion wieder ab.

Beruhige sie, aber rede nicht mit ihnen. Halten Sie den Raum dunkel, damit klar ist, dass dies nicht die Zeit ist, wach zu sein.

7. Den Spaß ablehnen

Kinder können ihren müden Modus leicht ausschalten und wieder in die Spielzeit zurückkehren. Als Eltern ist es wichtig zu versuchen, ruhig und gelassen zu bleiben, wenn die Schlafenszeit herumläuft.

Kinder werden versuchen, Sie zu einem Kichern zu verleiten, aber jetzt ist nicht die richtige Zeit. Selbst wenn Sie sich schuldig fühlen, nicht mit ihnen zu spielen, werden Ihre beiden Morgen so viel einfacher zu handhaben sein!

8. Windelwechsel vermeiden oder vorbereiten

Selbst wenn Sie wissen, dass es am Morgen zu einem Durcheinander kommen wird, ist es hilfreich, Windelwechsel zu überspringen. Diese Bewegungen könnten Ihr Baby dazu verleiten, zu denken, es sei Zeit aufzuwachen und zu spielen.

Wenn dies unvermeidlich ist, bewahren Sie alle erforderlichen Wechselartikel an einem Ort außerhalb des Schlafzimmers auf. Diese Vorgehensweise hilft Ihnen zu vermeiden, zu viel Zeit im Raum zu verbringen, um nach Gegenständen zu suchen, und Sie müssen das Licht nicht einschalten, um etwas zu finden.

9. Schaffen Sie eine beruhigende Umgebung

Beruhigende Musik kann helfen, andere Geräusche im Haus zu übertönen und Babys schneller einzuschlafen. Wählen Sie einen Musikplayer mit verschiedenen Klangoptionen, damit Sie herausfinden können, was Ihrem Kind am besten gefällt.

Es kann weißes Rauschen, Wassergeräusche oder sogar ein Schlaflied sein. Wenn sie etwas gefunden haben, das ihnen gefällt, spielen diese Geräusche in ihrem Schlafzimmer, bevor sie sich hinlegen.

10. Blockieren Sie das Licht

Ein dunkler Raum ist der beste Weg, um Ihrem Baby zu sagen, dass es Zeit ist, schlafen zu gehen. Wenn sie mitten in der Nacht aufwachen, wissen sie in der Dunkelheit, dass es noch nicht Zeit ist aufzustehen.

Finden Sie einige lichtunterdrückende Vorhänge, die das Licht blockieren. Wenn sie älter werden, können Sie diese Vorhänge langsam öffnen, damit sie sich nicht zu sehr an die völlige Dunkelheit gewöhnen.

Dies hilft ihnen, einzuschlafen, wenn sie sich in einer neuen Umgebung befinden, in der nicht die gleichen Vorhänge zur Lichtunterdrückung vorhanden sind.

11. Erkennen Sie ein müdes Baby

Wenn Sie Anzeichen dafür sehen, dass sich Ihr Baby müde fühlt, sei es ein Gähnen oder rosige Wangen, ergreifen Sie sofort Maßnahmen. Das Timing ist entscheidend, wenn es um den Schlaf eines Babys geht. Wenn Sie Ihr Fenster verpassen, besteht eine gute Chance, dass Sie eine pingelige Nacht erleben.

Diese kleinen Anzeichen zeigen, dass der Körper bereit zum Schlafen ist, und sofortiges Handeln erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass er leicht einschlafen kann. Wenn Sie zu lange warten, wird Ihr Baby übermüdet, und Wachhormone treten ein.

Zu diesem Zeitpunkt ist es möglicherweise zu spät für Ihr Baby, kampflos einzuschlafen. Sie werden die Zeichen Ihres Babys schnell kennenlernen; Stellen Sie nur sicher, dass beide Eltern die Zeichen kennen.

12. Verringern Sie die Temperatur

Menschen jeden Alters können sich besser ausruhen, wenn sie bei kälteren Temperaturen schlafen. Der Thermostat sollte zwischen 68 und 72 Fahrenheit liegen, damit Ihr Kind seine bequemste Ruhe erleben kann.

Nicht sicher, ob sie zu kalt sind? Viele Eltern neigen dazu, die Finger oder Zehen ihres Babys zu fühlen, wenn sie ihre Temperatur überprüfen. In den meisten Fällen fühlen sich diese Körperteile kalt an, aber das bedeutet nicht, dass Ihrem Baby kalt ist.

Überprüfen Sie stattdessen die Brusttemperatur Ihres Babys. Dieser Teil des Körpers ist der Bereich, der Ihnen sagt, ob sie sich wohl fühlen oder nicht.

13. Notwendigkeiten bereithalten

Eine volle Windel kann ein massives Durcheinander in der Krippe Ihres Babys bedeuten, aber das Einschalten des Lichts und der Versuch, einen vollständigen Blattwechsel durchzuführen, ist ein Spiel für einen guten Schlaf. Seien Sie stattdessen mit den Notwendigkeiten immer bereit. Zu diesem Zweck können Sie zusätzliche Laken und Windeln in einen Schrank außerhalb des Schlafzimmers stellen.

Sie können auch ein wasserdichtes Pad zwischen zwei Blättern anbringen. Wenn es zu einem Durcheinander kommt, können Sie das Blatt und das Pad abziehen und trotzdem eine trockene Schicht darunter warten lassen. Durch die Vorbereitung wird das Blatt schnell und einfach gewechselt, und Ihr Baby ist in kürzester Zeit wieder im Bett.

14. Tag Team

Partner, die jede Nacht 5 Stunden tief schlafen können, sind entscheidend für ihre allgemeine Gesundheit und ihre Leistung als Eltern. Dazu müssen die Partner jeden Abend als Team arbeiten, auch wenn es sich bei dem Pflegejob um eine Einzelausstellung handelt.

Die Partner können warten, bis sie an der Reihe sind, das Baby wechseln oder beruhigen oder was auch immer sonst noch benötigt wird. Abhängig von den Arbeitsplänen haben Sie möglicherweise unterschiedliche “Nachtschichten”, sodass sich alle morgens noch ausgeruht fühlen.

15. Führen Sie die Kinder zum Schnuller

Viele Babys wachen nachts auf, nur weil sie ihre Schnuller nicht finden können. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie Ihrem Kind beibringen, zu lernen, wo es selbst einen Schnuller finden kann!

Legen Sie einfach Schnuller in jede Ecke des Kinderbetts und führen Sie dann jede Nacht den Arm Ihres Babys, um in jeder Ecke nach den Schnullern zu greifen. Diese Praxis stellt sicher, dass sie unabhängig davon, wie sie sich drehen und wenden, eine Kante der Krippe lokalisieren können.

Nach ungefähr einer Woche sollten sie wissen, wie sie nach den Ecken greifen und den Schnuller selbst finden können. Dies wird die Notwendigkeit für Eltern verringern, überhaupt ins Schlafzimmer zu gehen.

Ein besserer Schlaf für alle

Wenn Sie diese Tipps befolgen, wird das Baby nicht nur besser schlafen, sondern auch die Eltern! Erwägen Sie, diese Vorschläge zu berücksichtigen, damit alle pünktlich ins Bett gehen und glücklich und erfrischt aufwachen.

Nicht jeder Tipp funktioniert mit Ihrem Kind, aber es geht um Geduld und Beständigkeit. Arbeiten Sie an einem vereinbarten Routine- und Schlafplan, der für alle Familienmitglieder gilt.

 

Ratschläge für Senioren mit Abschluss und ihre Eltern

Eines der vielen Opfer der COVID-19-Pandemie war (oder wird) der Verlust bestimmter Übergangsriten für die Oberschulklasse von 2020. In keiner bestimmten Reihenfolge haben die meisten im letzten Frühjahrsjahr den Wettbewerb verloren Sport, ihre Proms, ihre Abschlussfeier, Senioren-Skip- und / oder Streich-Tag, Grad-Night-Ausflüge oder Partys und in einigen Fällen, in denen die Schüler am Ende ihres Schuljahres keinen Zugang zu WLAN oder Computern in ihren Häusern haben .

Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass jemand möchte, dass diese Umstände einem Kind widerfahren, aber Tatsache ist, dass wir keine Kontrolle über die Situation haben. Ich habe vor langer Zeit gelernt, dass der beste Weg, mit Dingen umzugehen, darin besteht, die Dinge loszulassen, die außerhalb meiner Kontrolle liegen, und meine ganze Energie in die Dinge zu stecken, über die ich Kontrolle habe. Mit den Worten des legendären Basketballtrainers und sehr weisen Menschen John Wooden: “Lassen Sie nicht zu, was Sie nicht können, sondern behindern Sie, was Sie können.”

Wenn Eltern miteinander darüber reden, wie schrecklich die Dinge sind, hilft das niemandem und verletzt tatsächlich ihre Kinder. Wenn Eltern ausdrücken, wie sehr sie das Gefühl haben, dass ihr Kind ihre Abschlussfeier oder ihren Abschlussball “verpassen” wird, macht dies ihre Kinder tatsächlich ängstlicher als sie es wahrscheinlich bereits sind und sie fühlen sich schlechter und nicht besser.

Diese Dinge werden nicht passieren, daher finde ich es am besten, diese Tatsache so schnell wie möglich zu akzeptieren und nach Möglichkeiten in der Situation zu suchen. Kein Umstand, unabhängig davon, wie schlimm oder tragisch er zu dieser Zeit erscheint, ist ohne Chancen.

Es ist bekannt, dass Abiturienten im Allgemeinen besorgt über all die großen Veränderungen sind, die auf sie zukommen, ohne den zusätzlichen Stress einer Pandemie und die damit verbundene Unsicherheit. Was sie jetzt brauchen, ist die Bestätigung ihrer Eltern, dass die Dinge rechtzeitig klappen werden.

Wenn sie sehen, dass ihre Eltern verärgert oder verängstigt sind, fühlen sie sich ängstlicher. In vielen Haushalten gibt es zusätzlichen Stress für die Eltern, von denen viele plötzlich arbeitslos sind, aber als Erwachsene im Haushalt ist es wichtig, Ihre Kinder jetzt vor diesen zusätzlichen Sorgen zu schützen. Wenn sie sehen, dass Sie Ihre Zukunft fürchten, wird dies sie wahrscheinlich ängstlicher und ängstlicher machen.

Die Mehrheit der Kinder, mit denen ich gesprochen habe, ist mehr verärgert darüber, dass sie nicht mit ihren Freunden abhängen können, als darüber, dass sie ihre älteren Übergangsriten verpassen. Einige sagen, dass ihre Eltern mehr über alles, was sie verlieren, verblüfft sind (weil sie keine Bilder von den fehlenden Ereignissen in den sozialen Medien veröffentlichen können), als dass ihr Kind die Ereignisse verpasst.

Viele der größten Erfolge des Lebens werden in herausfordernden Zeiten erzielt. Unternehmen wie Apple, Microsoft und Airbnb wurden alle in schrecklichen wirtschaftlichen Abschwüngen geboren. Nelson Mandela verbrachte zu Unrecht 27 Jahre im Gefängnis und hätte diese Jahre leicht damit verbringen können, sich selbst zu bemitleiden. Stattdessen nutzte er diese Zeit, um sich zu einem der am meisten verehrten Führer aller Zeiten zu entwickeln, und es gelang ihm, die Apartheid in seinem Land zu beseitigen.

Wenn Sie in der Gegenwart leben und das nutzen, was jeder Tag zu bieten hat, werden Sie überrascht sein, dass es Ihnen besser geht als vor der Pandemie.

Widrigkeiten sind für fast jeden eine Tatsache. Einige Menschen lassen sich von Widrigkeiten zerstören, andere betrachten es als Geschenk und erleben Wachstum. Der einzige Unterschied besteht darin, auf welche Weise Sie es betrachten möchten.

Wie Wayne Dyer sagt: “Es macht keinen Sinn, sich über Dinge Sorgen zu machen, über die Sie keine Kontrolle haben, weil Sie nichts dagegen tun können, und warum sich über Dinge Sorgen machen, die Sie kontrollieren? Die Aktivität der Sorge hält Sie bewegungsunfähig.”

Teenagerleben: Leben auf der Überholspur

Um zu überlegen, was es für einen Teenager bedeutet, einen Hund zu haben, müssen wir versuchen, uns damit zu identifizieren, wo sich der Teenager in dieser normalerweise komplexen Entwicklungszeit befindet. Im Jahr 2019 interviewte die New York Times die 17-jährige Sadie Radinsky darüber, wie es ist, einen Familienhund zu haben, der ebenfalls erzählt. Sie listete hauptsächlich Wege auf, wie sie sich um ihren aktuellen Hund kümmerte und mit ihm in Verbindung stand, aber als sie gefragt wurde, welchen Nutzen sie von einem Hund hat, erwähnte Sadie, dass ein Hund ihr hilft, aufzuhören – und für die Gegenwart zu leben. Ihrer Meinung nach sind sich viele Teenager nicht bewusst.

“Wir sind kaum jemals anwesend … Wir wünschen uns immer, wir hätten diesen spanischen Test letzte Woche besser gemacht.” Sadie Radinskey, New York Times, 2019.

Jugendliche: Ihre Identität finden und beweisen

Eine Studie von R. Purewall, R. Christely, K. Kordas, C. Joinson, K. Meints, N. Gee, C. Westgrath. (2017) identifizierten den Aufbau positiver Beziehungen als entscheidend für die Entwicklung von Jugendlichen. Viele Studien konzentrierten sich nur auf die soziale Entwicklung von Mensch zu Mensch. Purewall et al. (2017) untersuchten, dass “Kindheit und Jugend entscheidende Lebensphasen in ihrem Beitrag zur Qualität von Gesundheit, emotionalem Wohlbefinden, Lernen und Verhalten über die gesamte Lebensspanne sind”.

Der Wert des Familienhundes im Leben Ihres Teenagers

Studien zur Jugendforschung zeigen, dass das “Aufwachsen” für Jugendliche eine sehr stressige Zeit sein kann. Die Adoleszenz ist die nächste Phase der raschen Entwicklung nach dem Kleinkindalter. Die Entwicklung von Jugendlichen versucht, Peer-to-Peer-Beziehungen aufzubauen, die zwischenmenschlichen und intrapersonalen Fähigkeiten zu erweitern sowie die Entwicklung der Bewältigungsfähigkeiten für den Erfolg im Erwachsenenalter abzuschließen. Jugendliche sind sehr emotional, und es wird immer wichtiger zu lernen, wie sie mit ihren Gefühlen umgehen können, um Ressourcen und Möglichkeiten für die Nachbesprechung am Ende ihres langen Tages bereitzustellen.

“Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass Kinder sich an ihre Haustiere wenden, um Trost, Sicherheit und emotionale Unterstützung zu erhalten, wenn sie Wut, Traurigkeit oder Glück empfinden.” – Purewall et al. 2017

Es gibt einen Unterschied zwischen “Pet Ownership” und “Pet Attachment” für die Entwicklung von Jugendlichen

Purwall et al. (2017) haben in ihrer Forschung definiert, dass “Tierbesitz” und “Tieranhaftung” zwei verschiedene Bedeutungen sind. Sie konnten zeigen, dass der Besitz von Haustieren und die Bindung von Haustieren zu unterschiedlichen Verhaltensweisen der Jugendlichen und zu unterschiedlichen psychosozialen Vorteilen führen. Der Jugendliche kann sich selbst als “Haustierbesitzer” identifizieren, hat jedoch möglicherweise keine echte “Haustierbindung”. Während es für einen Jugendlichen auch möglich ist, sich selbst als “verbunden” mit seinem Haustier zu identifizieren, ohne sich selbst als Besitzer des Haustieres zu sehen.

Jugendliche, die sich selbst als Besitzer des Haustieres identifizierten und eine Bindung zum Hund hatten, erhielten im Allgemeinen mehr psychosoziale Vorteile. Zu den psychosozialen Vorteilen gehörte die Fähigkeit, mehr Verantwortung zu übernehmen, verantwortungsbewusster zu sein und insgesamt ein höheres Selbstwertgefühl zu haben als Gleichaltrige ohne Haustier zu Hause. Je mehr sich der Teenager dem Tier gegenüber verantwortlich fühlte, je mehr er an der Pflege teilnahm, desto mehr war er insgesamt mit dem Haustier verbunden. Die Beziehung hatte auch einen korrelierten Einfluss darauf, wie sehr sie sich dem Haustier anvertrauen würden und wie sehr diese Nachbesprechung dazu beitrug, die Stress- und Angstzustände der Teenager zu lindern.